ShorterWorkWeek.com

Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Google produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.

zu: Übersichtsseite

 

Die Mechaniker der Ausschnittarbeitsstunden und -schaffung der neuen Jobs

durch William McGaughey, Jr.


Missverständnisse

Eine Strategie, zum von Beschäftigung in den Vereinigten Staaten in diesen schwierigen ökonomischen Zeiten aufzuladen würde, Stunden der Arbeit zu verringern sein. Wenn ich diese Möglichkeit zu einigen meiner Freunde erwähne, ihre Augenglasur vorbei. Sie sehen keinen Anschluss zwischen kürzeren Arbeitsstunden und neuen Jobs. Die einzige Wahl, die den Leuten sinnvoll derzeit ist, ist, damit die Regierung geborgtes Geld ausgibt, um Jobs zu verursachen. Jedoch sind wir schnell, dem Ende der Linie auf dieser Keynesian, Finanzlösung zum Problem der Arbeitslosigkeit nähernd.

Wenige Leute erinnern heute daran, sich dass in 1933 der US-Senat eine Rechnung, die ein Fünftage verursacht haben würde, Dreißigstunde Workweek verabschiedete. Dieser Antrag torpedoed durch die ankommende Roosevelt-Verwaltung wegen der Opposition von einigen KongreßBelegschaftsmitgliedern und von anderen einflussreichen Personen. Stattdessen ging unsere Nation der Weg der Defizitfinanzierung und schließlich der Krieg-gegründeten Wirtschaft. Wir können jetzt sehen, wie das ausgearbeitet hat.

Vor einem Jahrhundert, wurde die Volkswirtschaft der kürzeren Arbeitsstunden besser verstanden. Es gab ernste akademische Studien wie die, die durch Universität des Chicago-Wirtschaftswissenschaftlers Paul H. Douglas getan wurden, das den vorteilhaften Effekt der verringerten Stunden zeigt. Visionäre Geschäftsmänner wie Henry Ford bevorzugten kürzere Stunden für ihren Effekt auf Verbrauchernachfrage. Organisierte Arbeiterschaft übte noch dieses Ziel als Nutzen zum Arbeiter aus.

Heute jedoch hat eine Herde der dogmatischen Wirtschaftswissenschaftler überzeugt, dass die Öffentlichkeit, dass kürzere Stunden nicht Jobs verursachen und die, die sind anders schuldig von der Umfassung etwas genannt „glauben, Irrtum Klumpen-von-bearbeiten“. Es gibt keinen Beweis, dass solch eine Sache sogar existiert. Dieses angeblicher „Irrtum“ ist nie demonstriert worden oder nachgewiesen worden. Leere Phrasen und Stereotypen, nicht ernste Untersuchung, führen öffentliche Ordnung; und das ist, warum Wirtschaft unserer Nation in der Mühe ist.

Ändern Sie die angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen fungieren in Bezug auf das Workweek Standard

Wir müssen einen anderen Blick an der KurzWorkweekwahl nehmen. Ich befürworte, dass ein viertätiges, zweiunddreißig Stunde Workweek so bald wie möglich bewerkstelligt wird, um das Problem der Arbeitslosigkeit der Nation zu entlasten. Wie wurde diese Arbeit?

Die Grundidee ist, dass, wenn Arbeitgeber die Wochenstunden verringern, die ihre Arbeitgeber normalerweise bearbeiten, das Unternehmen nicht imstande sein würde, das Niveau der Produktion zu stützen, das die Marktnachfragen. Sie könnte beschließen entweder, Marktanteil zuzugestehen und Profite zu verzichten oder zusätzliche Angestellte einzustellen, um die verlorene Produktion auszugleichen. Wenn die letzteren, einige Einzelpersonen, die z.Z. Arbeitslose sind, Jobs finden würden.

Wie konnten Arbeitgeber überzeugt werden, die Stunden der Arbeit zu verringern erfordert von ihren Angestellten? Die angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen fungieren, verordnet 1938, liefert den Mechanismus. In Bezug auf Arbeitsstunden gibt es drei Schlüsselbestimmungen:

Zuerst stellt das Gesetz einen „Standard“ Workweek ein. Es ist z.Z. vierzig Stunden ein Woche.

Zweitens erfordert das Gesetz Arbeitgeber, eine Überstundenzulage in den Stunden zu zahlen, die über dem Standard hinaus bearbeitet werden. Z.B. wenn der Standardworkweek 40 Stunden ist und ein Angestellter 46 Stunden in einer bestimmten Woche bearbeiten muss, muss der Arbeitgeber 50 Prozent mehr als der normale Stundenlohn („Zeit-und-ein halb ") die sechs Stunden lang zahlen, die über 40 Stunden hinaus bearbeitet werden.

Drittens gibt es Richtlinien, die angeben, welche Arten der Angestellter durch das Gesetz abgedeckt werden. Im Allgemeinen „Produktions“ Arbeitskräfte, die gezahlt werden, stundenweise werden durch die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat abgedeckt, während bezahlte Angestellte, die die Verwaltungs- und Berufspositionen halten, „befreien“ von Überstunden-zahlen Anforderungen sind.

In seiner einfachsten Form ist dieses, wie Arbeitsstunden verringert werden konnten: Gesetzgebung würde verordnet und unterzeichnet in Gesetz, das ändern würde, fungieren die angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen in Bezug auf den Standardworkweek. Insbesondere würde er den Standard von 40 Stunden in einer Woche zu 32 Stunden ein Woche ändern. Das bedeutet, dass dieses Arbeitgeber über die Zeit hinaus würden zahlen müssen, als ihre Angestellten mehr als 32 Stunden in einer Woche bearbeiten.

Selbstverständlich muss der Arbeitgeber, den Arbeitszeitplan nicht zu 32 Stunden ein Woche schneiden aber stellt bloß eine Finanzstrafe beim Nicht können so tun gegenüber. Wenn der Arbeitgeber fortfährt, seine Angestellten 40 Stunden ein Woche zu bearbeiten, erfordert das Gesetz eine Zunahme der Stundenlohnrate von 50 Prozent für die Überstunden. Wenn der Arbeitgeber anstatt neue Angestellte jede Funktion 32 Stunden ein Woche einstellt, um die verlorene Produktion auszugleichen, würde er Geradzeit Löhne zahlen.

In den meisten Fällen würde man annehmen, es würde sein preiswerter, den Arbeitszeitplan aller bedeckten Angestellten zu 32 Stunden als zu ändern, ein kleineres Register der Angestellter beizubehalten, die deutlich mehr gegen das Ende ihres Workweek gezahlt wurden. Jedoch ist das Gesetz eher als vorgeschrieben flexibel. Wenn zum Beispiel der Arbeitgeber eine Schwankung der Nachfrage in einem bestimmten Zeitabschnitt gegenüberstellt, kann er immer beschließen, zu seiner vorhandenen Belegschaft über die Zeit hinaus zu zahlen eher als einstellen Leiharbeiter. In einigen Fällen ist die Terminplanung längeren von Stunden gutes Finanzsinnvoll - aber nicht auf einer dauerhaften Basis.

Die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat sagt nichts über tägliche Stunden der Arbeit. Ein Arbeitgeber könnte jemand fordern, Überstunden an den bestimmten Tagen und noch muss extrem zu bearbeiten nicht über die Zeit hinaus zahlen, solange die Wochenstunden unter 32 waren. Jedoch zu einem bestimmten Zeitpunkt am Tag wächst ein Angestellter müde und führt kleiner leistungsfähig durch. Der Arbeitgeber würde diese Möglichkeit berücksichtigen müssen.

Der 32 Stunde Workweek wurde als Standard im Teil gewählt, weil es Arbeitgeber anregt, einen ganzen Tag vom Arbeitszeitplan zu schneiden, anstatt, tägliche Stunden zu schneiden. Dieser Standard führt logisch zu vier Achtstundentage Arbeit.

Zu einen Tag der Arbeit vom Arbeitszeitplan zu schneiden ist sinnvoll in der heutigen Welt: Es erspart Angestellten der Notwendigkeit auszutauschen, um an dem fünften Tag zu arbeiten. Wenn der freie Tag gleichmäßig in der Woche unter der Belegschaft geschwankt wurden, konnte Verkehrsstockung in den Stadtgebieten verringert werden. Zusätzlich würden Arbeitgeber einen Extratag in der Woche zum Leiten persönliches Geschäft haben, das Absentismus verringern und Stimmung in der Belegschaft aufladen würde. Der Ansicht seiend, dass heutige Wirtschaft weniger Handarbeit als in den vorhergehenden Zeiten erfordert, ist körperliche Ermüdung weniger ein Problem. Ein kürzerer Arbeitstag ist weniger dringend. Das ist, warum, einen ganzen Tag vom Arbeitszeitplan zu schneiden wünschenswerter als tägliche Arbeitszeitpläne der Verkürzung ist.

Vorgeschlagene Änderung der angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen fungieren in Bezug auf das Überstundenzulage

Die angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen fungieren, wie die Sozialversicherung-Tat, sollten Jobs für arbeitslose Amerikaner verursachen. Beide wurden während der Großen Depression verordnet.

In Bezug auf das erste Gesetz sollte die Bestimmung für Mehrarbeitsvergütung ein Abschreckungsmittel zum Arbeitgeber sein, wenn man Angestellte erforderte, längere Stunden in einer Woche zu bearbeiten. Es sollte nicht ein positiver Anreiz sein, damit der Angestellte Überstunden bearbeitet. Leider ist die Weise das Gesetz strukturierte Niederlagen sein ursprünglicher Zweck. Viele Arbeitskräfte möchten über die Zeit hinaus arbeiten, weil sie mehr Lohn für die selbe Menge von Zeit bearbeitet bedeutet.

Die Gewerkschaftbewegung wurde nach dem Kampf errichtet, um einen kürzeren Arbeitstag zu erzielen. das mittlere 19. Jahrhundert verlangten Arbeitskräfte einen 10-stündigen Tag. Maifeiertagsschlag von 1886 suchte einen 8-Stundentag. Arbeitskräfte erzielten den 8-Stundentag um die Zeit des Ersten Weltkrieges. Organisierte Arbeiterschaft fuhr fort, kürzere Arbeitsstunden lang durch die Zwanzigerjahre und in den Tiefstand aufzuregen. Aber andererseits geschah etwas. Die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat wurde geführt. Nach dem Zweiten Weltkrieg gaben die Anschlüße bestenfalls Lippenbekenntnis zum Ziel von Arbeitszeit weiter verringern.

Ihren ursprünglichen Auftrag verlassend, haben die Anschlüße einen Preis in verlorener Mitgliedschaft und politischem Einflusse ausgedrückt gezahlt. Sie haben anstatt einem Kampagnenhelfer zur Democratic Partei gestanden. Der Idealismus der, sobald belebt die Arbeiterbewegung, hat zum Egoismus der obliegenden Jobhalter nachgegeben. Infolgedessen gibt es keine glaubwürdige Interessengruppe, die für Verkleinerungen in der Arbeitszeit kämpft. sind dieses auf gemeinschaftsebene objektive und die Arbeiterbewegung selbst umgestürzt worden.

Ich denke, dass dieses an einem tödlichen Fehler in der angemessenen Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat liegt. Als die Autoren dieses Gesetzes versuchten, Arbeitgeber von festlegenÜberstunden zu entmutigen, sollen sie Angestellte nicht angeregt haben, jene Stunden zu suchen. Es gibt einen direkten Finanzanreiz, damit Angestellte Überstundenarbeit suchen, weil sie zahlende 50 Prozent mehr pro Stunde als sind, was sie in ihren regelmäßigen Stunden empfangen. Wir haben eine bedeutende Gruppe Arbeitskräfte, die diese Zulage für selbst mehr wünschen, als sie möchten Jobs für andere Leute verursachen; und ihr Gefühl kann nicht von den Gewerkschaftsführern ignoriert werden.

Die Überstunden „Schweine“ können denken, dass sie ein Abkommen erhalten, aber es illusorisch sein könnte. Es gibt keine Garantie, die die Rate des Geradzeit Lohns beibehalten wird. Der Arbeitgeber könnte den Lohnsatz schneiden und sagen: Sorgen Sie sich nicht, ich gibt Ihnen viel der Überstundenanweisungen, also wird Ihr wöchentlicher Lohn aufrechterhalten. Diese Anordnung spannt den Angestellten in ArbeitsÜberstunden an. Während der ökonomischen Rezessionen können Arbeitgeber die Überstundenarbeit herausschneiden und eine sehr große Verkleinerung in den Gehaltsabrechnungskosten erzielen, und wenige sind in einer Position, zum sich zu beschweren.

Die Lösung ist, die angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen zu ändern fungieren auf noch eine Art. Anstatt, den Extrahalbzeitlohn zu geben dem Angestellten, der über die Zeit hinaus arbeitet, besteuern Sie ihn weg. Fahren Sie fort, den Arbeitgeber einen erstklassigen Lohn stundenlang zahlen zu lassen, der über dem Standard hinaus bearbeitet wird, aber geben Sie dem Angestellten diesen erstklassigen Lohn nicht. Wenn die Zulage anstatt zur Regierung, weder geht, sehen Arbeitgeber noch Angestellter Überstundenarbeit, wie vorteilhaft. Es gibt Extrakosten für den Arbeitgeber und nichts, die für den Angestellten Extra sind. Er würde anstatt die zahlenden Geradzeit Löhne sein stundenlang, die in über die Zeit hinaus bearbeitet wurden. Die Regierung würde den Windschlag ernten.

Der Zweck ist, Überstundenarbeit ungenießbar zu bilden zu allen betroffenen Parteien, damit sie weggeht. Der US-Steuerzahler würde die Belohnung, nicht den Überstunden-arbeitenden Angestellten ernten. Der Hauptbegünstigte jedoch würde die Arbeitslosen der Person momentan sein, der einen Job findet, während Arbeitsstunden tatsächlich verringert werden.

Vorgeschlagene Änderung der angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen fungieren in Bezug auf sein Abdeckung

Nicht alle Arbeitsamerikaner werden durch die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat abgedeckt. Arbeitgeber können eine Arten Leute bearbeiten, solange sie wünschen, ohne auf eine Verpflichtung sich zu nehmen, einen erstklassigen Lohn stundenlang zu zahlen, der über dem Standard hinaus bearbeitet wird. Abschnitt 13 der angemessenen Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat befreit: „(1) irgendein Angestellter beschäftigt in einer ehrlichen Hauptleiter-, Verwaltungs- oder Berufskapazität.“ Dieses ist das Hauptschleifenloch. Andere ausgenommene Kategorien umfassen Kursteilnehmer, Anfänger und behinderte Personen.

Wall Street Journal veröffentlichte einmal einen Artikel über Arbeitsbedingungen in bestimmten „geschützten Werkstätten“. Während die Werkstattverwalter $40.000 erwarben, oder $50.000 ein Jahr (große Geldrückseite in den siebziger Jahren) und fantastische Nächstenliebekugeln inszeniert wurden, um „eine angemessene Ursache“ zu fördern, wurden Behindertenangestellten selbst so kleines wie 10 Cents eine Stunde gezahlt, zum der Arbeit zu erledigen, die einen bedeutenden Marktwert hatte.

Missbräuche treten auch in den Herstellungsfabriken mit schlechten arbeitsbedingungen auf, die Immigrantarbeit einsetzen. In diesem Fall werden die Angestellten durch die angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen fungieren abgedeckt, aber sie sind von ihren Rechten oder von Herausforderung nicht unwissend sich zu beschweren.

Die Lösung hier würde, die Richtlinien für Befreiung festzuziehen und auch sein selbstverständlich, vorhandenes Gesetz erzwingt. Es kann argumentiert werden, dass die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat fast Universalabdeckung haben sollte. Wenn Arbeitskräfte nicht momentan stundenweise gezahlt werden, konnten sie sein. Es gibt zu viele Fälle von den Arbeitskräften „, die“ in bezahlte Positionen gefördert werden, in denen ihre Stunden erheblich erhöht werden, aber keine Überstunden zahlend waren. Diese so genannten „Management“ Arbeitgeber erledigen manchmal die gleiche Arbeit wie vorher.

Nach Ansicht eines Mannes traf mich ich vor kurzem bei einer Konferenz in Minneapolis, Mieterechtsanwälte der Arbeitgeber häufig, um zu finden, dass Schlupflöcher in den angemessenen Richtlinien für angemessene Arbeitsbedingungen fungieren, die sie einen Angestellten von nicht ausgenommenem reklassifizieren lassen, um Status zu befreien. Sie schreiben dann die Arbeitsbeschreibung der Person unter Verwendung gerade der rechten Sprache neu, um sie scheinen zu lassen, dass er Verwaltungsarbeit erledigte. Dann bearbeiten sie diesen Angestellten so viele Stunden, sie für ein flaches Gehalt wünschen.

Ich kann sehen, warum nicht die Executiv-, Verwaltungs- und Berufsarbeitskräfte, ehrlich oder anders, nicht durch die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat abgedeckt werden sollten. Ist sie unter ihrer Würde, zum ihrer Stunden im Auge zu behalten und lässt sie dementsprechend zahlen?

Einige der schlechtesten Arbeitsmißbräuche finden unter den so genannten Verwaltungs- und Berufsarbeitskräften statt. Auf einmal arbeiteten Krankenhausinternierte routinemäßig zwischen 90 und 120 Stunden ein Woche - manchmal 6 Stunden an einer Ausdehnung - beim gezahlt werden weniger als $15.000 ein Jahr. Dieses wurde in Berufsentwicklung ausgedrückt gerechtfertigt. Die Internierten hielten diesen schikanierenden Prozess für ein Jahr um einer zukünftigen Karriere willen aus. Die Qualität von Sorgfalt geliefert von den erschöpften Internierten war, setzen Sie selbstverständlich gefährdetes.

Unter Büro„Management“ Angestellten wird es häufig erwartet, dass die steigenden Sterne bereit sind, Überstunden zu bearbeiten. Dieses ist ein Abzeichen ihrer Verpflichtung zum Job. „Empfinden Sie, was die Korporation oder das Berufsunternehmen verlangt,“ schrieb Andrew Greeley, ein Zeitungsfeuilletonist. „“ Während der frühen Jahre Ihrer Karriere, müssen Sie Ihre absolut heroische Hingabe zur Firma oder den Beruf prüfen, indem Sie die Überstunden täglich und häufig weit in die Nacht Arbeits. Wenn Sie nicht ein ausbauchendes Aktenmappehaus mit Ihnen holen, fangen Leute an, sich über Ihr `dedication'. zu wundern“

Ich weiß nicht was, hier vorzuschlagen außer dass die meisten diesen Leuten werde abgedeckt durch die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat. Was Sprache in diesem Gesetz die Rechtsanwälte gefunden haben, um zu rechtfertigen, sollte Befreiung beseitigt werden. Möglicherweise sollten die Befreiung für Hauptleiter, das Verwaltungs und Berufsangestellte in vollem Umfang beseitigt werden.

Warum nicht? Wenn Überstunden der Arbeit eine Notwendigkeit für bestimmte Positionen sind und wenn beide Parteien zustimmen, könnte der Arbeitgeber stündlichen Lohn an einem waagerecht ausgerichteten einstellen niedrig genug, um häufige Überstundengebühren unterzubringen. Sogar konnten Spitzenhauptleiter auf dieser Basis zahlend sein. Die erwarteten Stunden und das Niveau des Geradzeit Lohns sind ein Paket, das einzeln festgestellt werden könnte, um den Anforderungen des Unternehmens zu genügen.

Im Allgemeinen würde ich argumentieren, dass, wenn ein Angestellter seine eigenen Stunden effektiv steuern kann nicht, ohne für lockere Leistung bestraft zu werden, wenn er Zeichen der fehlenden Zeit vorführt, er durch die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat abgedeckt werden sollte. Unternehmensceos und geschäftsführende geschäftsführendere Gesellschafter der Berufsunternehmen, die effektiv die Ausdrücke ihrer eigenen Beschäftigung steuern, konnten fortfahren, ausgenommen zu sein. Wurde so selbstständige Personen, Landwirte, Verkaufsrepräsentanten und andere, deren Arbeitsstunden von den Anforderungen eines Geschäfts abhängen.

Es sollte keine Strafe für „das Schwarzarbeit“ - Halten eines zweiten oder dritten Jobs auch geben. Jeder Job sollte eigenständig in Bezug auf über die Zeit hinaus stundenlang zahlen stehen bearbeitet über dem Standardworkweek hinaus.


Das Örtlich festgelegt-Kosten Hindernis

Während des Zweiten Weltkrieges fingen Arbeitgeber an, Angestelltes Krankenversicherung seit Lohn-undpreis Kontrollen zur Verfügung zu stellen begrenzten ihre Flexibilität in Bezug auf Löhne. Sie konnten Angestellte anziehen, die Weise. Heute jedoch hat die Koppelung der Beschäftigung und der Krankenversicherung ein Abschreckungsmittel verursacht, damit Arbeitgeber neue Arbeitskräfte einstellen, selbst wenn Überstundenkosten hoch sind. Wenn die festen Kosten der sonstigen Vorteile pro Angestellten die Abbildung eintragen, schwächt das Abschreckungsmittel, zum der längeren Stunden festzulegen und auf der zusätzlichen Überstundenkosten sich zu nehmen. Es gibt einen Punkt, in dem es preiswerter ist, die Überstunden als zu zahlen, nehmen auf einer neuen Person, die Krankenversicherung benötigt.

Das selbe ist von den privaten Pensionen zutreffend. Abhängig von, wie die Pensionverpflichtungen berechnet werden, konnten die zusätzlichen Kosten pro Angestellten der Lieferung einer Pension zu einer neuen Miete ein Faktor sein, wenn sie entschieden, wie viel zuzulassen Überstunden. Die Bundesregierung könnte die Rate der Mehrarbeitsvergütung von Zeit-und-einhälfte zu Eilschritt erhöhen, wenn das Finanzabschreckungsmittel zu schwach ist. Es könnte die Folgegebühr an einstellen, was Niveau erforderlich ist, Langstunden abzuhalten arbeiten.

Eine andere Weise ist jedoch, Beschäftigung von den festen Kosten zu entkoppeln. Sozialversicherung zum Beispiel entkoppelt Ruhestandeinkommen aus unselbständiger arbeit an einem bestimmten Unternehmen. Bewegliche Pensionen oder persönliche Ruhestandkonten wie 401 (k) s tun die selben. Die Pensionsleistungen und die Kosten folgen der Person eher als der Arbeitgeber.

Krankenversicherung ist der 800-lbs-Gorilla. Viele Arbeitgeber haben gestoppt, diesen Nutzen anzubieten oder haben den Angestellten Anteil der Kosten erhöht. Vom Standpunkt des Einstellens der neuen Leute, sind diese positive Entwicklungen. (Die Entwicklungen sind nicht selbstverständlich positiv wenn solcher Nutzen einfach. weggenommen wird) Wenn Gesundheitspflege persönlichen Unkosten wie irgendeine andere waren, dann konnten Arbeitgeber anstellenentscheidungen aufgrund von Zuwachskosten treffen. Eine neue Person ist wahrscheinlicher eingestellt zu werden, wenn er oder sie nicht das versteckte Gepäck des müssenden Arbeitgebers die Krankheitskosten des Angestellten und der Familie des Angestellten zahlen tragen.

Persönlich bin ich mit einem Programm der staatlichen Krankenversicherung einverstanden, das Gesundheitssiebung und vorbeugende Dienstleistungen zusätzlich zu einem Gerippezeitplan der Behandlung allen Bürgern kostenlos erbringt, oder mit einem niedrigen Co-zahlen Sie. Es ist das Geld, das, Gesundheitsprobleme früh zu ermitteln gut verwendet ist. Wenn Patienten dann schwierigere oder teurere Behandlung fordern, würden sie angefordert, sich die Services der privaten medizinischen Versorger durch private Versicherungsgesellschaften zu engagieren.

Ein Zweistufengesundheitspflegesystem, während das Aufweisen einiger Zeichen von „Medizin“ sozialisierte, würde eine leistungsfähigere Alternative „zu Obamacare“ und zu anderen vorhandenen Systemen sein. Es würde auch die Entkoppelung von Jobs von den Gesundheitversicherung Kosten beschleunigen.

Die Frage von Löhne

Fürsprecher eines kürzeren Workweek haben traditionsgemäß kürzere Stunden für den gleichen Lohn verlangt. Antragsteller von Unternehmensarbeitsteilung stellen sich verringerte Stunden mit einer anteiligen Verkleinerung im wöchentlichen Lohn vor. Angestellte sind nicht scharf, 4 Tage in der Woche zu arbeiten, wenn sie eine 20-Prozent-Verkleinerung im wöchentlichen Lohn stützen müssen. Die Idee, dass kürzer arbeiten Sie, Stunden und periodischer Lohn werden umgekehrt scheint, Einfluss unter den Meinungsführern der Nation genommen zu haben bezogen.

Was befürworte ich mit der Verkürzung der Arbeitsstunden, zahlen der selbe als vorher oder eine Verkleinerung im Lohn, der zu den verringerten Stunden anteilig ist? Keine. Ich sage: Lassen Sie den Arbeitsmarkt entscheiden. Wir sprechen über das Ändern zu einem 4-tägigen, 32 Stunde Workweek in der gesamten Wirtschaft. Es würde unpraktisch für Regierung sein, jede bestimmte Justage in den Löhnen aufzuerlegen, da Arbeitsstunden verringert werden. Lohn-und-Preis Kontrollen würden eine massive Regierungsbürokratie erfordern und würden die erforderliche Flexibilität in einer marktwirtschaftlichen Wirtschaft zerstören, Betriebsmittel auf den besten Platz zu verweisen.

Kurz gesagt sollte es keinen Versuch geben, der, Gesetze zu geben ein Niveau der Löhne was auch immer ist, nachdem die angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungentat geändert worden ist, um die Bewegung zu einem 4-tägigen anzuregen, 32 Stunde Workweek. Angestellte brauchen nicht sich zu sorgen, zwar.

Vorhersagbar würde der Schnitt in den Arbeitsstunden Arbeitgeber zwingen, neue Arbeitskräfte einzustellen, um Produktionsanforderungen zu genügen. Die Einstellung der neuen Arbeitskräfte würde die zusätzlichen Arbeitskosten für das Unternehmen bedeuten und annehmen würde, dass wöchentlicher Lohn nicht für die vorhandene Belegschaft des Unternehmens änderte. Jedoch würden die gleichen Änderungen unterdessen während der Wirtschaft stattfinden. Wenn Arbeitslose beschäftigt werden, erwerben sie Löhne; und jene Löhne stützen erhöhte Kaufkraft; und erhöhte Verbrauchernachfrage führt zu größere Verkäufe und profitiert für alle Art von Geschäften. Im Ende konnten der Effekt auf Löhne und die Arbeitskosten ein Washington sein Welche.

Wirtschaftswissenschaftler heute nicht offenbar verstehen, ist die Kreisförmigkeit der Löhne und der Geschäftseinkommen. Was vom Unternehmen in Form von Löhnen erlischt, kommt zu ihm in Form von Verkaufserlös zurück. Wenn Sie Märkte wachsen wünschen, benötigen Sie beschäftigte Arbeitskräfte, die ausreichend gezahlt werden und die die ausreichende Freizeit haben, zum der verschiedenen Konsumgüter zu benutzen. Jedoch kann die Regierung nicht vorschreiben, dass ausreichende Löhne zahlend sind. Der Arbeitsmarkt stellt den fest.

Lassen Sie uns, dass die US-Wirtschaft zu einem 4-tägigen geschalten hat, den 32 Stunde Workweek sagen und dass ein bestimmter Arbeitgeber festgestellt wird, um seinen Arbeitskräften einen wöchentlichen Lohn zu zahlen, der zu den Stunden - das heißt, um solche Löhne zu schneiden durch 20 Prozent anteilig ist. In diesem Fall gibt der Arbeitsmarkt seinen anwesenden Angestellten einen Anreiz, um Schiff zu einem anderen Unternehmen zu springen.

Erinnern Sie sich, der Arbeitgeber ist unter Druck, Produktion auf dem gleichen Niveau wie vorher beizubehalten, indem Sie neue Arbeitskräfte einstellen. Arbeitgeber während der Wirtschaft stellen die gleiche Situation gegenüber. Ein schwebender Mangel an Arbeitskräften ist zur Hand. Warum dann wurde ein Arbeitgeberrisiko, das seine erfahrenen Arbeitskräfte indem das Zwingen sie, um einen Lohnschnitt wie Gelegenheiten erschließen zu nehmen anderwohin verliert? Nicht würde er erhöhte Stundenlöhne als Anreiz anbieten, damit sie mit ihm bleiben, selbst wenn es keinen Regierungsdruck gab, so zu tun.

Anderes auf diese Weise betrachtend, sehen wir, dass Lohnniveaus neigen sich zu erhöhen, während die Arbeitsbeschaffung verringert wird. Die Arbeitsbeschaffung wird in Arbeitskraftstunden ausgedrückt definiert. Es ist die Anzahl Personen, die über einen Zeitraum Zeiten ihre durchschnittlichen Stunden eingesetzt werden. Wenn durchschnittliche Stunden verringert werden, würde es vorhersagbar eine kleinere Prozentsatzzunahme der Beschäftigung geben. Folglich würde die Arbeitsbeschaffung verringert.

Eine schrumpfend Arbeitsbeschaffung kombinierte mit Konstante, oder steigende Nachfrage nach Konsumgütern bedeutet, dass der Preis der Arbeit sich entsprechend dem Gesetz von Angebot und Nachfrage erhöhen würde. In den abstrakten Ausdrücken ist das, warum Lohnniveaus neigen würden, als das Niveau der durchschnittlichen Arbeitsstundeabnahmen aufrechterhalten zu werden.

Kritiker werden nicht durch abstrakte Argumente überzeugt. Sie möchten Beweis sehen. Das Problem hier ist, dass Arbeitsstunden nicht in Amerika während eines langen Zeitpunktes verringert worden sind, dass wir nicht neuen Beweis ihres Effektes haben. Für das würden wir in Zeit oder in sonst Blick an der Situation im Ausland zurück gehen müssen, in dem Arbeitsstunden vor kurzem geändert worden sind.

Ein Büro der Arbeitskräftestatistikstudie der Löhne und der Stunden in der US-Herstellung, des Groß- und Kleinhandels und anderer Industrien fand im Mai 1964 und im Mai 1965: „Für Groß- und Kleinhandel und für fast alle einzelnen Industrien, für die Informationen vorhanden sind, werden die Arbeitskräfte der längeren Stunden schwerer am untereren Ende der Einkommenskala konzentriert. Dieses gleiche Verhältnis hält für jede Hauptbaugruppe des Landes sowie für Metropolitan und nonmetropolitan Bereiche… der Anteil den Angestellten, die weniger als $1.00 oder $1.25 ein Stunde empfangen, ist unter den Angestellten höher, die 48 bearbeiten und mehr Stunden eine Woche, als es für die ist, die nur 40 Stunden bearbeiten. Ähnlich bearbeiten ein viel höherer Anteil von mit Niedrigeinkommen als Arbeitskräfte des höheren Lohnes 48 Stunden oder mehr.“

Möglicherweise war-- die endgültige Studie dieser Frage, da sie auf der US-Wirtschaft bezieht, die, die vom Professor Paul H. Douglas getan wurde. Seine Entdeckungen wurden im Buch, „Reallöhne in den Vereinigten Staaten veröffentlicht: 1890-1926“. Professor Douglas, später ein US Senator von Illinois, aktualisierte die Arbeit eines französischen Wirtschaftswissenschaftlers des 19. Jahrhunderts, F.S. Simiand, das, gegensätzlich zu den Erwartungen fand, „zu einem negativen Verhältnis zwischen Löhnen pro Stunde und zur Zahl bearbeiteten Stunden“ den in der französischen Kohlenbergbauindustrie. Douglas wollte wissen, ob dieser Effekt noch zutreffend hielt.

In drei verschiedenen Jahren - 1890, 1914 und 1926 - Douglas maß das Verhältnis zwischen Stunden der Arbeit und Stundenlöhnen in siebzehn verschiedenen Industrien. Er beschrieb das Verfahren: „Das durchschnittliche stündliche Einkommen in den Cents wurde für jede der Industrien für die drei Jahre… genommen und wurde mit der durchschnittlichen Zahl den Stunden die Arbeit einer Ganztagswoche in den jeweiligen Industrien in jedem dieser drei Jahre festsetzend aufeinander bezogen. Die Korrelationskoeffizienten zwischen dem durchschnittlichen Geldeinkommen pro Stunde in den verschiedenen Industrien in jedem dieser Jahre und der Länge der Standardfunktionswoche sind, wie folgt:

Jahr von Daten
r
1890
-.78
1914
-.80
1926
-.84

 

Es ist folglich offensichtlich, dass innerhalb einer Gruppe Industrien zu irgendeiner Zeit es eine hohe negative Wechselbeziehung zwischen stündlichem Einkommen und Stunden der Arbeit gibt. Die Industrien mit verhältnismäßig hohem stündlichem Einkommen neigen, die mit einer verhältnismäßig kürzeren Woche als der Durchschnitt zu sein, während die Industrien, die durch eine verhältnismäßig niedrige Stundenlohnskala gekennzeichnet werden, neigen, die mit einer länger als durchschnittlichen Funktionswoche zu sein. Es scheint auch, eine geringfügige Tendenz für die Stärke dieses negativen Verhältnisses zur Zunahme mit Zeit geben, da r stieg von -.78 1890 bis -.80 1914 und -.84 1926.“

Halten Sie im Verstand, dass diese Änderungen in einigen Jahren stattfanden, da der Arbeitsmarkt eine Wahrscheinlichkeit hatte, auf Änderungen in den Arbeitsbedingungen natürlich zu justieren. Diese Situation steht im Gegensatz zu den schnellen Justagen, die während einer ökonomischen Rezession vorgenommen werden, wenn die plötzliche Kontraktion von GDP Arbeitgeber zwingt, Stunden und Löhne zu schneiden. Unter normalen Umständen erhöhen sich reale Lohnniveaus, während Arbeitsstunden einen langfristigen Abwärtstrend fortsetzen. Kürzlich haben wir keine in den Vereinigten Staaten gehabt.

Wir neigen, die „faulen“ Europäer, besonders die Franzosen, für ihre Neigung zur Freizeit herabzusetzen. Sie haben gewöhnlich kürzere Workweeks als wir und genießen fünf oder sechs Wochen des Jahresurlaubs. Sind die Europäer verhältnismässig hilflos, weil sie kürzere Stunden bearbeiten? Kaum. Diese Nationen sind die Paragons des Wohlstandes verglichen mit uns und genießen gesunde Handelsbilanzen und höher per capita GDP. Nicht ist der angebliche Kompromiß zwischen Einkommen und die Freizeit ein falsches.

Wenn das europäische Beispiel überzeugen nicht kann, dann betrachten Sie die Volksrepublik China. Im Mai 1995 entschied sich der Kongreß der Leute, Wochenendenarbeit in staatseigenen und bestimmten anderen Sektoren der Wirtschaft zu beseitigen. China verpflichtete sich an einem 5-tägigen, 40-Stunden-Woche. Erlitt die chinesische Wirtschaft dann einen ökonomischen Rückschlag? Selbstverständlich nicht. Es war ungefähr diesmal, dass das Porzellan ein Energienhaus in der Weltwirtschaft wurde. Einkommensniveaus sind drastisch in diese Nation in den Jahren seit Samstag-Arbeit wurden beseitigt gestiegen.

Ein, wer verstand, dass die Situation offenbar der Automobilhersteller war, Henry Ford. 1914 bewilligte er seinen Angestellten ein 8-Stundentag und ein $5-a-day einseitig Mindestlohn. 1926 nahm sein Herstellungs unternehmen ein 5-tägiges, 40-Stunden-Woche an. Als, die letzte Entscheidung verkündend, erklärte Ford: „Jetzt wissen wir von unserer Erfahrung, wenn sie wieder von 6 bis 5 Tage und Rückseite ändern, die wir erhalten können, mindestens während groß Produktion an 5 Tagen, wie wir in 6 können, und wir erhalten vermutlich ein größeres, denn der Druck holt bessere Methoden. Ein volles week' s-Lohn für ein kurzes week' s-Arbeit zahlt.“

Der Grund, den ein kürzerer Workweek zahlen würde, war dass „, weil ohne es das Land nicht in der Lage ist, seine Produktion aufzusaugen und wohlhabend bleibt. Stark drängen wir Geschäft für Zeit, die, wird es das leistungsfähiger. Die gut bezahlteren Freizeitarbeiter erhalten, das größer werden ihre wünscht. Diese wünscht bald gewordene Notwendigkeiten. Gut-gehandhabtes Geschäft zahlt hohe Löhne und verkauft zu niedrigen Preisen. Seine Arbeiter haben die Freizeit, zum des Lebens und des Nötigen zu genießen, mit denen diesen Genuss finanzieren.“

Henry Ford beobachtete auch, dass „es der Einfluss auf Verbrauch ist, der den kurzen Tag und die kurze Woche so notwendig bildet. Die Leute, die die Masse von Waren verbrauchen, sind die Leute, die sie bilden. Die ist eine Tatsache, die wir nie vergessen müssen - dass ist das Geheimnis unseres Wohlstandes.“ Das heißt, erkannte er das ökologische Verhältnis zwischen Löhnen und Verbraucherausgaben.

Henry Ford setzte seine Theorien in Praxis. Es ist er, möglicherweise mehr als jemand anderes, das den Verbrauchermassenmarkt schuf. Berufswirtschaftswissenschaftler behaupten jedoch, besser zu wissen. Wir haben ihren Verordnungen seit den frühen dreißiger Jahren gefolgt und schauen, was sie produziert haben: stagnierende Reallöhne und ein Ende zur historischen Abnahme in den Arbeitsstunden.

Ökonomischer Ausgang ist von der wertvollen Produktion von Waren wie Henry Ford Automobil zu einer Vielzahl „der notwendigen Übel“ verlegt worden: mehr Verbrechen und Gefangenschaft, Auslandskriege, mehr Krankheit und Pillen schrieben für Patienten vor und spielten, um Hoffnung zu den Massen, mehr Konsumentenschuld, konkurrenzfähigeres Marketing aller Arten Produkte, mehr Regierungsbürokratie und Dienstleistungen wieder herzustellen, die niemand wirklich wünscht. Alle diese zweifelhaften „Produkte“ sind in GDP als Anzeige über unseren erhöhten Wohlstand eingeschlossen.

Es ist aller Unsinn. Ja gibt es ein „freies Mittagessen“ nicht im Müssen arbeiten, um diese Art des Ausganges zu produzieren. Gerade Ausfallen, zum er und Leute zu produzieren verfehlt nichts. Ich schlage vor, bedeutungslose Produktion für Freizeit zu handeln, die Leuten eine Wahrscheinlichkeit gibt, mehr von Zeit ihres Lebens auf ihre eigene Art zu verwenden. Mehr Freizeit ist eine Hauptanzeige einer freien Gesellschaft. Nicht möchten red-blooded Amerikaner frei sein?

Der Punkt hier ist, dass wir dem freien Markt vertrauen sollten, um die korrekte Justage in den Löhnen und in den Arten der Produktion vorzunehmen, wenn Arbeitsstunden verringert werden. Im Augenblick haben wir ein Überangebot der Arbeit und führen zu abwärts Druck nach Löhnen. Anders als Henry Ford werden Arbeitgeber auf ihrem eigenen Abkommen nicht Arbeitsstunden verringern. Regierung muss die Änderung einleiten, um die Wirtschaft in der Balance zu halten. Wir benötigen sie, neue Jobs zu verursachen.

Schmutziges wenig Problem der Regierung

Es gibt einen Aspekt der Situation, die die KurzWorkweekwahl heraus werfen kann das Fenster. Das ist, ob Bundessteueransammlungen fallen konnten, im Falle dass Arbeitsstunden verringert werden. Die US-Regierung benötigt hoffnungslos Geld, seine Schuldverpflichtungen nachzukommen und die Kosten von Auslandskriegen zu tragen. Kein US Präsident wünscht eine Rückstellung oder eine Niederlage auf seiner Uhr.

Wegen der progressiven Art der Einkommenssteuersätze, kann es demonstriert werden, dass eine gleichmäßigere Arbeitsteilung und Einkommen Gesamtsteuereinzug hindern würde. Z.B. lassen Sie uns annehmen, dass eine Person $100.000 ein Jahr erwirbt, indem er häufige Überstundenanweisungen nimmt, während eine andere Person arbeitslos ist und kein Einkommen hat. Nehmen Sie jetzt an, dass der 32 Stunde Workweek Effekt erbt und die Arbeitsbelastung gleichmäßig zwischen diesen zwei Leuten geteilt wird. Wegen der Halbzeitprämie, die beseitigt wird, muss der Arbeitgeber nur $90.000 jetzt zahlen, um die gleiche Quantität der Arbeit zu kaufen gemessen in der Zeit. Beide Personen erwerben $45.000 ein Jahr.

Die Bundeseinkommensteuer 2008 für einen einzelnen Steuerzahler für jemand Einkommen $100.000 (nach dem Standardabzug und den Befreiungen) war $21.971; für jemand Einkommen $45.000, $7.600. Zwei Arbeitskraftmal $7.600 entspricht pro stück $15.200, das $6.771 weniger im Steuereinzug als ist, was von der einer über die Zeit hinaus Arbeitskraft und vom Nichteinkommen Arbeitslosen zusammen gesammelt würde.

Weil die Steuersätze weniger progressiver heutiger Tag als in den vorhergehenden Zeiten sind und weil die SozialversicherungLohnsummensteuer ein mehr bedeutender Teil Bundessteueransammlungen ist, kann der Verlust des Steueraufkommens zur Bundesregierung als weniger streng sein, er einmal gewesen sein konnte. Noch kann der US-Fiskus Anträge sehen, um Arbeitszeit als Drohung zur steuerlichen Gesundheit der Nation zu verkürzen. Soweit dass der Fiskus ein Veto über ökonomischen Anträgen hat, kann seine erwartete Opposition genug sein, zum der KurzWorkweekwahl unrealistisch politisch zu machen.

Dies heißt, dass Bundespolitikhersteller hohe Stufen der Arbeitslosigkeit bewusst chronisch zulassen können, um die Solvenz- und Bonitätsbeurteilung der Vereinigten Staaten zu konservieren. Alles, „Wirtschaftswachstum“ beizubehalten - halten Sie das Finanzluftblasenwachsen! Sie und ich können denken, dass nicht notwendige Sicherheit und Einsperrung eine Geldverschwendung sind, aber das Personal, das mit solchen Tätigkeiten beschäftigt gewesen wird, zahlt Steuern. Der kann alle Bundespolitikhersteller sein sich interessieren ungefähr. Die US-Regierung muss seine Schuldverpflichtungen ehren die, Anstalt selbst zu diskreditieren zu vermeiden.

Jedoch, wenn Arbeitslosigkeit und Sozialverschlechterung fortfahren, kann Regierung unter Druck kommen, einen Schlag zu seinem Institutionsrenommee zu nehmen, um das Wohl der Leute zu erhöhen. Es war, schließlich nicht die gegenwärtigen Amtsinhaber soviel, wer die Nation auf einen Kurs der unhaltbaren Schuld aber der vorhergehenden Verwaltungen setzte. Ponzi Entwürfe stürzen schließlich unter ihrem eigenen Gewicht ein. An einem bestimmten Punkt sogar lässt ein Bernie Madoff zu: die Spannvorrichtung ist oben. Wir sind nicht noch an diesem Punkt.

Die Herausforderung eines globale Wirtschaft

Die ökonomischen Argumente, die ich zur Unterstützung der kürzeren Arbeitsstunden gebildet habe, nehmen geschlossenes Wirtschaftssystem wie die an, die einmal in den Volkswirtschaften gefunden werden. Die Vereinigten Staaten haben die größte Volkswirtschaft der Welt, aber es ist nicht mehr ein geschlossenes System. Wir sind ein Teil einer größeren globalen Wirtschaft. Das bedeutet, dass Änderungen am Arbeitskräftenachschub in den Vereinigten Staaten die Justage in den Löhnen möglicherweise nicht holen können, die anders auftreten würden. Die US-Wirtschaft ist-- in Bezug auf Arbeit und Produktion porös. Wegen dieses kann das ökonomische Modell, das ich in den vorhergehenden Kapiteln vorgeschlagen habe, möglicherweise nicht arbeiten.

Ein Problem ist, dass kürzere Workweeks Fluch in die Geschäftswelt sind, besonders zu den Kapitalinteressen, die Geschäft steuern. Wenn die US-Regierung einen kürzeren Workweek einleitet, würde es unsere Nation als etikettieren, ein „schlechtes Geschäftsklima habend.“ Multinationales Geschäft würde weniger geneigt, um in den Vereinigten Staaten zu investieren. So konnten Vorhersagen der ökonomischen Ruine, wenn Arbeitsstunden verkürzt wurden, kommen, als Selbst-befriedigende Prophezeiung zu überschreiten.

Die Lösung ist, eine Kampagne in allen Industrieländern die gleichzeitig verringert zu werden Arbeitsstunden lang anzubringen. Dann konnte multinationales Geschäft Einzelheit eine nicht irgendwie zielen. Alle Nationen würden gleichmäßig schlechte Geschäftsklimata haben. Tatsächlich würden alle Gelegenheiten für Vollbeschäftigung und einen weit geteilten Wohlstand verbessert haben.

Der Prozess der Industrialisierung bedeutet, dass technologische Prozesse und Maschinen Menschenarbeit in der Produktion von Waren vergrößern und die Dienstleistungen, helfend, Promaßeinheit zu senken kostet. Während Arbeitsproduktivität verbessert, machen alle Nationen Arbeitsversetzung durch. Das bedeutet, dass es neigt, eine zunehmenlache der arbeitslosen oder unterbeschäftigten Arbeitskräfte im Laufe der Zeit zu geben. Es gibt eine Lache der Hochschulabsolvent, die verwendbare Jobs nicht finden können. Das ist in China und in Europa wie in den Vereinigten Staaten so zutreffend.

Da alle Industrieländer die gleiche Art der ökonomischen und Sozialprobleme erfahren, gibt es einen Anreiz, damit jene Nationen zusammenarbeiten, bei, sie zu lösen. Verringerte Arbeitsstunden konnten von den Nationalregierungen eingeleitet werden, aber Nationalregierungen konnten über, welches Niveau der Verkleinerung sich einig sein in jedem Fall in der globalen Wirtschaft angebracht ist. Für industriell fortgeschrittene Nationen wie die Vereinigten Staaten, ist eine tiefere Verkleinerung erforderlich als in den Nationen in einem früheren Entwicklungsstadium. Der Punkt ist jedoch dass alle Nationen Schnittarbeitsstunden in einem Umfang oder in anderen benötigen, Beschäftigung zu stabilisieren und Naturresourcen zu konservieren.

Ich kann voraussehen, dass unserer Nation und die Welthandelspolitik sich von der Haftfähigkeit zum Freihandel auf ein Modell des Handels verschieben würden, der die menschlichen und ökologischen Notwendigkeiten respektiert. Ich kann auch voraussehen, dass Handelsstreitigkeiten und Durchführung aufhören würden, zu Nationen zu gehören, aber würde zwischen der internationalen politischen Gemeinschaft und bestimmten den Geschäftsunternehmen sein. Tarife konnten als Werkzeug verwendet werden, um Geschäfte zu zwingen, die Produkte in andere Nationen zu den Erhöhunglöhnen exportieren, Arbeitsstunden verringern und umweltsmäßig stichhaltiger Praxis folgen. Es konnte die flexiblen Tarife geben, die auf dem ändernden Verhalten von jedem Unternehmen basierten.

Zusammenfassend hängt unsere hoffnungsvollere Zukunft von der Mitarbeit zwischen Nationalregierungen, mithilfe der internationalen Agenturen ab, um das Allgemeinwohl zu fördern. Wir Amerikaner sind nicht mehr eine Oberste Supermacht aber eine Nation in der Abnahme wegen der leichtsinnigen Tendenz unserer Regierung zu borgen und aufzuwenden und unser entlegenes Militärreich, das den nationalen Schatz abläßt. Wir benötigen andere zu helfen, eine bessere Welt herzustellen.

Zusammenfassungen

Amerikaner jetzt würden klug, zur Wirtschaftspolitik zurückzugehen sein, die in Kraft, als wir im 19. und früh wohlhabend wurden - Jahrhundert des Th 20 und die Meinungen der heutigen Experten in den Universitäten abzurechnen, die Mittel und Denkfabriken waren, die nicht wissen von, was sie sprechen. Das Wesentliche einer stichhaltigen Wirtschaft ist Balance - ausgeglichener Handel und ein angemessener Währungsaustausch zwischen den Personen, welche die verschiedenen Talente haben, zum zu unserem materiellen Wohl beizutragen.

Da Maschinen jetzt die Gleichung eingetragen haben, müssen wir Arbeitsstunden verringern, um zu konservieren, was Gelegenheit bleibt, damit die Menschenarbeit mit einem Lohn ausgeübt werden und vergütet werden kann. Wir müssen auch eine, Gesellschaft der Freizeit zu kultivieren anfangen, um persönliche Freiheit beizubehalten und zu erhöhen.

Bedenken Sie, dass ein viertätiges, zweiunddreißig Stunde Workweek etwas ist, das Kongreß und der Präsident in Bewegung durch Bundesgesetzgebung allein einstellen können. Wie viel Schuld und anhaltende unlenksame Arbeitslosigkeit nimmt sie bevor sie öffnet ihre Augen zu dieser neuen Möglichkeit?

Die Vierzigstunde Woche wurde in den Stadien eingeführt, nachdem das angemessene Richtlinie- für angemessene Arbeitsbedingungengesetz 1938 erlassen wurde. Sie wurde 1940 völlig wirkungsvoll. Ich empfehle diese Annäherung nicht in Bezug auf die zweiunddreißig Stundenwoche. Wir müssen Arbeitgeber in anstellenarbeitskräfte „jetzt entsetzen“.

Die US-Geschäftswelt sitzt, auf Trillionen der Dollar Bargeldes aber hat Angst, neue Leute wegen der schwachen Verbrauchernachfrage einzustellen. Wenn die Bundesregierung einen gewagten Schritt in diesem Bereich bildete, würde die Furcht vor einem plötzlichen Mangel an Arbeitskräften die viel neue Einstellung anregen.

Allerdings um Furcht von dem Unbekannten zu entlasten - es ist siebzig Jahre gewesen, seit wir etwas Ähnliches versuchten - ich würde vorschlagen, dass die zweiunddreißig Stundenwoche nach hoher Arbeitslosigkeit bedungen wird. Solange die Arbeitslosenquote (jetzt mehr als 9 Prozent) über 6 Prozent bleibt, sollte der nationale Workweek bei 32 Stunden ein Woche bleiben. Wenn er unterhalb 6 Prozent fällt, würde Kongreß automatisch die Situation neu bewerten. Wir könnten zu einem 40 Stunde Standardworkweek dann zurück gehen, wenn solch eine Entscheidung getroffen wird.

Ich glaube ihr absolut möglich jedoch dass Amerikaner die kürzeren Stunden würden fortsetzen wollen, weil sie dann seinen vorteilhaften Effekt auf ihre Lebensunterhalt und Modus des Lebens gesehen haben.

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener  

 

zu: Übersichtsseite

 

Thistlerose Publikationen COPYRIGHT 2011 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://www.shorterworkweek.com/createjobsd.html