ShorterWorkWeek.com
   
Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   
   

zu: Übersichtsseite

Enkel wirft kaltes Wasser auf der Idee der Kurz-Arbeits-Woche Gesetzgebung

   

Detroit, Michigan

Februar 25, 1983

Sehr geehrter Herr McGaughey:

Danke für Ihren Brief von Januar 22 und von angeschlossenen Materialien, einschließlich Ihr Buch ` ein kürzerer Workweek in den achtziger Jahren.' Ich habe Angst, daß ich nicht den Verdienst dieses Antrages sehen kann und die beträchtliche Mehrheit einen Wirtschaftswissenschaftlern verbinden muß, die Sie als Betrachten er unausführbar zitieren.

Sie beziehen sich auf Annahme meines Großvaters der Fünftagewoche Rückseite in den zwanziger Jahren - die ich immer war eine ausgezeichnete Bewegung, aus sehr triftigen Geschäft Gründen dachte. Der Workweek war unten über die vorhergehenden drei Dekaden gekommen, während die höheren Einkommen möglich durch die industrielle Revolution durften immer mehr Leute von ihrem erhöhten Wohl in Form von Freizeit teilnehmen bildeten.

Mein Großvater war vor dieser Zeit ein kleines; er hatte die Vorsorge, zum des Nutzens, in seiner schnell-wachsenden Firma, des Erhaltens der besten vorhandenen Arbeit Kraft zu sehen, indem er einen ungewöhnlich guten Lohn und Stunden Paket anbot. Er sagte auch, wie Sie wissen, `, welches das Achtstundengesetz heute nur bestätigt, was Industrie bereits entdeckt hat. Wenn sie anders war, würde das Gesetz bilden für Armut... Einem Mann kann nicht ein Lohn mehr als notwendig seine Produktion gezahlt werden.'

Ich weiß nicht, wenn eine Woche 40-hour genau recht ist; es gibt Firmen und Einzelpersonen, die auf beiden Seiten abweichen. Aber die Tatsache, die für die letzten 40 Jahre dort minimaler Druck gewesen ist, ihn zu ändern, schlägt zu mir, daß sie vermutlich über Recht ist, in der Richtung vor, daß der durchschnittliche Arbeiter eher das Extrageld als die freie Extrazeit haben würde.

Ich einfach glaube dem nicht, indem ich erlaubterweise die Arbeit Woche, die ändere Sie würden lösen die vielen Probleme Sie - auf Jobunzufriedenheit sich beziehen, Bürokratie, Arbeitslosigkeit, usw.. Um sicher zu sein, würden die Firmen, die Produkte in der starken Nachfrage bilden und fähiges die erhöhten Beschäftigungkosten an den Verbraucher in den höheren Preisen weiterzuleiten mehr Arbeiter beschäftigen, aber die begrenzten Firmen konnten nicht, und die höheren Preise in den starken Industrien würden kleiner in den Taschen der Verbraucher lassen und so zwingen würden Verkürzung der Beschäftigung in den schwächeren Geschäften. Die Alternative würde sein, damit die Bundesreserve eine expansionistische Geld- und Kreditpolitik annimmt, die zu Inflation führen würde.

Gegenteil zu Ihrem zweiten Punkt, glaube ich nicht, daß Wochenstunden verringert werden konnten, ohne den wöchentlichen Lohn zu verringern. Produktivität kommt groß von erhöhter Investition und von verbessertem Management. Höhere Löhne resultieren aus solcher Verbesserung. Es würde theoretisch möglich sein, Teil dieser Verbesserung zu verwenden, um die Zahl den Stunden bearbeitet zu senken, aber das würde weniger zum Mitnehmenbezahlung pro Woche als bedeuten, wenn die Produktivitätgewinne völlig in höhere Löhne einstiegen. Die meisten Arbeiter, denke ich, würde ein höheres Einkommen als weniger Einkommen und mehr Freizeit bevorzugen.

Weiter sehe ich nicht, wie Gesetze zu geben sein würde möglich, ein kürzerer Workweek an der gleichen wöchentlichen Bezahlung - selbst wenn eine enorme Bürokratie hergestellt wurden, um das Lohnsteuerprogramm zu beaufsichtigen, das diese zur Folge haben würde. Schließlich würde das nationale stündliche Lohnniveau neigen, die durchschnittliche Arbeiterproduktivität zu approximieren, die nichts im kürzeren Workweek erhöhen würde.

Die Mühen des Landes in den letzten Jahren, einschließlich hohe Arbeitslosigkeit, sind das Resultat der Regierung, die versucht, die politischen Richtlinien aufzuheben, die für Jahre übermäßige Nachfrage und Inflation resultierten. Das Auspressen aus Inflation ist ein schmerzlicher Prozeß, den ein kürzerer Workweek, meiner Meinung nach, nicht schlechter sogar bilden erleichtern und könnte würde.

Aus allen diesen Gründen wie Sie sehen können, kann ich nicht Ihren Antrag stützen.

Sehr herzlichst,

Henry Ford II

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

 

zu: Übersichtsseite

ShorterWorkWeek.com
     

Thistlerose Publikationen COPYRIGHT 2007 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://www.shorterworkweek.com/ford2d.html