ShorterWorkWeek.com
   

Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Google produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.

   

zu: Übersichtsseite

Arbeit und Freizeit in einer wissensbasierten Wirtschaft

 

Arbeit ist seit langem einer Person Platz in der Gemeinschaft definiert. Politisch unterteilt es die Völker auf der Erde in zwei verfeindeten Lagern. Die sozialistischen Nationen, die Einhaltung der marxistischen "Werttheorie", versucht, das Eigentum an Produktion kollektiv vergeben den Arbeitern, die es produziert. Die kapitalistischen Nationen, auf der anderen Seite, haben einzelne Chancen für die Menschen, sich durch Arbeit besser hervorgehoben. Religiös, die sogenannte protestantische "Arbeitsethik" das kapitalistische zwingend notwendig, um mit bestimmten Grundsätzen der reformierten Theologie Arbeit verbunden.

Trotz seiner historischen Bedeutung ist jedoch das Konzept der Arbeit selbst weitgehend missverstanden. Fehlende letzten Prüfung ist es zu einer Definition in Bezug auf Anfang des 19. Jahrhunderts Systeme der Produktion, die nicht mehr auf das, was die meisten arbeitenden Menschen heute tatsächlich gelten konzipiert gebunden. ---
In der Physik beschreibt das Konzept der Energie, die Kombination der Variablen von Kraft und Weg, die Fähigkeit, Arbeit zu verrichten. Energie ist die Energie über einen Zeitraum von Zeit aufgewendet. Eine Pferdestärke entspricht 550 Fuß-Pfund pro Sekunde, es ist die Ausgabe von genügend Energie in einer Sekunde, zum Beispiel, um ein Objekt für 110 Füße bewegen sich mit 5 Pfund Kraft. In Arbeitsökonomie, hat Arbeit eine mehrdeutige Definition obwohl seine Elemente auch mit einem Furnier aus mathematischer Präzision dargestellt werden.

Generell stellt Arbeit die menschliche Fähigkeit, ein wirtschaftlich nützliche Funktion auszuführen. In einem Slave-basierten Wirtschaft, könnte diese Kapazität durch die Anzahl der Personen, die von einem Master-Slave Besitz definiert wurden. Heute hat sich, wenn die meisten Arbeiten im Rahmen eines Arbeitsvertrags, die Menge an Zeit, die der Mitarbeiter vereinbart, in Arbeitgeber-gerichteten Tätigkeiten im Gegenzug für Geld ausgeben hat durchgeführt werden ein Maß für die Menge. Die Menge an Arbeit, die der Arbeitgeber wird durch Multiplikation der Zahl der Mitarbeiter unter Vertrag durch die durchschnittliche Zeit, die sie begangen haben, auf der Arbeitgeber-Projekten in einem bestimmten Zeitraum zu verbringen berechnet. Seine Einheit wäre die "Arbeiter-Stunde" sein.

Eine solche Definition setzt voraus, dass die Wirtschaftsleistung im Verhältnis zu der Zeit, in der Produktion tätig ist. Zeit, die wiederum ist ein Produkt der Beschäftigung und durchschnittliche Arbeitszeit. Eine gängige Praxis ist es, Arbeitnehmer, die von der Stunde zu zahlen. Die Theorie ist, dass eine solche zeitbasierten Belohnung entspricht in etwa der Leistung, die der Arbeitgeber erhält ist. Der Arbeitgeber vermutlich interessiert ist bei der Erhaltung oder den Ausbau der Produktion, weil die Produktion ist, was er zu gewinnen Umsatz verkauft. Es scheint vernünftig, dass je mehr Menschen an etwas, und je mehr Zeit verbringen sie jeweils tätig sind, desto mehr Arbeit in den Produktionsprozess wird dazu beigetragen, die mehr Waren oder Dienstleistungen produziert werden, desto mehr Einnahmen der Arbeitgeber stammt aus dem Verkauf, und je mehr Geld, das er sich leisten kann, für den Arbeitsmarkt zu zahlen. Die wirtschaftlichen Beziehungen zu sein scheinen eiserne.

Allerdings ist dieses Modell der Arbeit auf eine Situation, die war einmal mehr gemeinsam, als es heute ist basiert. Wir neigen dazu, immer noch von der Arbeit in Bezug auf die manuelle Arbeit zu denken. Zum Beispiel kann man sich vorstellen, eine Gruppe von Menschen Kartoffeln schälen. Die Arbeiter würden auf Hockern sitzen, wie sie die Schalen von den Kartoffeln entfernt mit Schälmesser und warf dann die geschälten Kartoffeln in einem Korb auf dem Boden. In dieser Situation wäre es eine offensichtliche Korrelation zwischen den Arbeitnehmer-Arbeitsstunden zugeordneten Aufgabe Schälen von Kartoffeln und der Anzahl der Kartoffeln geschält werden. Wenn der Arbeitgeber wollte mehr Kartoffeln geschält, würde er mehr Arbeit engagieren. Entweder würde er mehr Arbeiter einstellen oder planen mehr Stunden Arbeit für jeden Arbeitnehmer.

Aber selbst in dieser Situation gibt es einen weiteren Faktor zu berücksichtigen - wie schnell die Mitarbeiter arbeiten. Die Zahl der geschälten Kartoffeln können auch durch eine Erhöhung der Anzahl der Kartoffeln schält, dass jeder Arbeiter in einer Stunde, auch wenn die gleiche Anzahl von Menschen, die die gleiche Anzahl von Stunden erhöht werden. Der Oberbegriff für diese dritte arbeitsbedingten Element ist die Produktivität. Sollen Arbeit dann neu definiert werden, um dieses Element enthalten? Wenn es so wäre, würde die Menge der Arbeit werden im wesentlichen äquivalent zu der Menge seines Produkts.

Labor Ökonomen haben die folgende Gleichung, um die Beziehung zwischen Arbeit die verschiedenen Elemente zu beschreiben entwickelt: Ausgang entspricht Beschäftigung mal durchschnittliche Arbeitszeit mal Produktivität. Output beschreibt die Menge an Waren und Dienstleistungen in einem Wirtschaftssystem produziert. Beschäftigung, Arbeitszeit und Produktivität sind Elemente des Arbeitseinsatzes. Die Produktivität wird nicht direkt gemessen, sondern ist stattdessen ein Verhältnis von den anderen drei Variablen in der Gleichung berechnet. Wir neigen daher dazu, die Produktivität vom Begriff der Arbeit (gemessen in Arbeitnehmer-Stunden) zu entfernen, betrachtet es vielmehr als einer Rate von Effizienz im Umgang mit Arbeit. Wir denken an ein Arbeitgeber seine Leute zu motivieren, mehr Arbeit in der verfügbaren Zeit zu tun, als ob der Chef waren ein Fußballtrainer drängt sein Team zu immer größeren Aufwand.

Während die Zeit-basiertes Modell der Arbeit können einfache Prozesse wie Kartoffelschälen beschreiben, ist es nicht ausreichend für die Art der Arbeit, die die meisten Menschen tun heutzutage. Ein Großteil der Herstellung im großen Maßstab wurde von Maschinen übernommen. Diese Maschinen haben die Geschwindigkeit der Produktion von einem weit größeren Ausmaß als das, was die Menschen könnten durch eine intensivere Arbeit zu erzielen angehoben. Die Investitionen treibt die Expansion der Produktion, nicht Veränderungen in der Arbeitswelt der Praxis.

Waren Herstellung hat sich eine schrumpfende Bereich der Produktion. Immer mehr Menschen arbeiten in Berufen, deren Ziel es ist nicht zur Herstellung von Gütern, sondern um einen wirtschaftlich erforderlich rechtlichen Auftrag wie die Notwendigkeit entsteht. Dafür muss der Arbeitnehmer vor allem wissen, wie man Arbeit zu tun, wenn die Arbeit getan werden muss. Eine wachsende Zahl von Menschen in Büros eingesetzt. Büroarbeit beinhaltet die Sammlung, Bearbeitung und Übertragung von Informationen. Es scheint ein lockerer Zusammenhang zwischen dieser Art von "Produktion" und die Zeit am Arbeitsplatz verbracht werden. Neben Zeit und die Zahl der Beschäftigten, tritt der Faktor Wissen in seiner Art von Arbeit. Wie messen wir Wissen? Das ist eine schwierige Frage zu beantworten.

Die Art der Arbeit in Kartoffeln schälen durchgeführt nicht um die Verwendung von Geräten außer einem Messer. Es erfordert keine Kenntnisse über die in den einfachen Prozess des Schneidens der Haut ab einer Kartoffel beteiligt. Dieses Wissen kann in ein oder zwei Minuten erlernt werden. Folglich kann die Arbeitsleistung verbessert werden - alles schneller geht - wenn der Arbeitnehmer wiederholt die Operation in einem sinnlosen, automatische Weise. Diese Art von Arbeit ist anders als in Situationen, in denen die Herausforderung darin, nicht auf einfache Operationen schneller wiederholen, sondern um Probleme, die noch nie zuvor erschienen sind möglicherweise lösen.

In diesem Fall würde Kenntnis gebracht, um auf ein Problem entweder tragen durch kreative Entdeckung und Improvisation von Techniken oder auch durch zu wissen, wo die erforderlichen Kenntnisse erhalten werden kann. Man erinnert sich, was man vorher gemacht hat. Alternativ, fragt man einen Vorgesetzten oder Kollegen, wie das Problem zu lösen oder man liest ein Handbuch, Memo oder einem anderen Dokument beleuchten das Thema. Das erforderliche Wissen, um die Arbeit zu tun ist in verschiedenen Orten. Es liegt an Arbeitnehmer individuell, dieses Wissen zu finden und lernen es in der Zeit, um die Arbeit zu tun.

Man kann sehen, dass die Kapazität für die Arbeit mehr als genug Zeit, es zu tun oder aufwendet genug persönlichen Aufwand verbunden. Der Zugang zu Arbeit-Wissen auch bestimmt, wie schnell Arbeit abgeschlossen werden kann. In diesem Zusammenhang können solche Vorteile wie die Aufrechterhaltung einer vollständigen und ordnungsgemäßen Ablagesystem wichtig geworden. Mit einem guten Gedächtnis, sind viele Jahre einschlägige Erfahrung und aktive Linien der Kommunikation mit dem eigenen Mitarbeitern auch wertvolle Vermögenswerte aus der Kenntnis Standpunkt.

Wenn die Arbeit aus dieser Perspektive gesehen wird, erkennt man, dass die traditionellen Wege zur Verbesserung der Arbeitsleistung - setzen in der Zeit, arbeitet stetig und schnell - vielleicht weniger kritisch als bisher angenommen wurde. Stattdessen sollte man mehr Wert auf den Anbau Quellen des Wissens gebracht. Man versteht, dass der Erwerb von Wissen für die Arbeit nicht unbedingt im Verhältnis zum Zeitaufwand auftreten. Wissen kann in einem Flash enthüllt werden. Der wesentliche Vorteil besteht darin, den Zugang zu Wissen haben, wie es erforderlich ist. In dieser Hinsicht ist die Kostenstruktur der Arbeit gleicht immer mehr, dass der Stadtwerke, wo zum Beispiel die elektrische Leistung Gesellschaft erhebt eine Gebühr für den Beitrag zur Bedienung von Nachfragespitzen oder der Telefongesellschaft einen Zugang Gebühr hinzu.

Viele Arbeitgeber jedoch weiterhin zu bedienen, als ob Arbeit waren zeitbasierte und daher nicht ihre Wissensressourcen zu nutzen. Es ist einfach nicht die Dokumentation von Arbeitsabläufen zu verlässlichen und kontinuierlichen Zugang zu Wissen zu erhalten. Der Trainingsprozess ist auch oft fehlgeleitet, weil die Trainer nicht wissen, was Wissen benötigt wird. Das Modell der Arbeit kann teilweise verantwortlich für solche Fehler.

Wenn man glaubt, dass die Produktivität Verbesserung ist eine Frage der Motivation der Mitarbeiter, wird man anders reagieren, als wenn man glaubt, dass es mit der Verfügbarkeit von Wissen zu tun hat. Im ersten Fall kann Arbeitgeber Trainingsprogramme von Psychologen oder andere menschliche Ressource-Spezialisten, deren Tätigkeit darin besteht, Menschen zu motivieren, durchgeführt werden. Im zweiten Fall würden die Programme einfach versuchen, nützliche Informationen liefern dabei die Arbeit. In Bezug auf die Rentenpolitik, wenn man in der persönlichen Motivation-Theorie der Arbeit glaubt, dann macht es Sinn, um loszuwerden, ältere Arbeitnehmer, so dass die mehr temperamentvoll und energiegeladen jüngere Mitarbeiter ihren Platz einnehmen können. Wenn auf der anderen Seite, glaubt man, dass die Arbeitsleistung hängt mehr wissen, was sie in der Lage zu tun, dann könnte man erkennen, dass das Dumping der älteren Mitarbeiter würden den Verlust der angesammelten Wissen, das Jahre dauern könnte zu ersetzen beinhalten.

Work-related Wissen ist daher in der Natur eines Vermögenswertes oder ein Vermächtnis aus der Vergangenheit profitiert vorliegenden Leistung. Die Frage ist: Wem gehört diese Anlageklasse? Im Gegensatz zu Investitionsgütern, die gehört eindeutig an den Arbeitgeber, ist der Besitz von Wissen mehrdeutig. In dem Maße, dass dieses Wissen zu einem bestimmten Arbeitssituation bezieht sich nur, dann hat der Arbeitgeber einen exklusiven Nutzen daraus und übt echte Eigenverantwortung. Auch so, die Mitarbeiter effektiv steuert das Wissen, das in seinem eigenen Kopf ist. Wenn er ein Ort der Beschäftigung beendet wird, nimmt er dieses Wissen mit ihm. Es ist nutzlos, wenn sie Wissen zu spezifisch ist, um zu anderen Job Situationen angewendet werden, sondern alternativ eine Sache der monetären Wert, wenn der Arbeitnehmer kann es auf seinem Lebenslauf als einschlägige Berufserfahrung sind.

Die US-Karriere-System basiert auf der Theorie, dass die meisten Arbeiten im Zusammenhang mit Wissen tragbar ist gebaut. Der Arbeiter wird eine Arbeit Ware, in der das Wissen in der Schule oder in früheren Jobs erworben mit dem Arbeitnehmer die persönlichen Talente verschmolzen wird. Daher neigt die amerikanische "Wissen" Arbeiter, ein Spezialist auf einem bestimmten Gebiet, dessen Grundfertigkeiten sind davon ausgegangen, dass auch gelten für einen Arbeitgeber die Arbeit Anforderungen an die anderen zu sein. Dies ist eine Regelung von Karrieren, die Job-Hopping fördert. Es wird davon ausgegangen, zum Beispiel, dass ein erfahrener Einkäufer, die Kenntnis der Grundsätze der Einkauf, abholen können das zufällige Wissen in Jobwechsel beteiligt, aber dass eine Sekretärin in der Abteilung Einkauf, bereits mit seiner Bedienung vertraut, kann nicht an den Käufer aufgrund gefördert werden zu einem unüberwindbaren Mangel an beruflichen Kenntnissen.

Das US-System der beruflichen Entwicklung deutlich wird, dass die Art und Weise aus anderen Gründen als wirtschaftliche Anforderung strukturiert. Die Idee, dass einige Arbeitnehmer größere Mengen oder einen höheren Grad an Wissen besitzen dient dazu, Unterschiede beim Entgelt rechtfertigen. Die starre Barriere zwischen Jobs von verschiedenen Arten sind eine Kraft, Arbeit Wettbewerb beschränken und fahren Gehälter. Warum US-Arbeitgeber tolerieren diese nachteilige Anordnung? Es kann sein, dass die Menschen, die am meisten profitieren von dem System, die obere Ebene Fach-und Führungskräfte, die, die Personalentscheidungen sind. Es kann auch sein, dass Bildungseinrichtungen mit ihrem großen Netzwerke von Lehrern und Absolventen haben ein Interesse an der Unterstützung dieses Glaubenssystem Praxis: dass nur das Wissen in den Schulen oder in der formalen Ausbildungsprogramme erworben jeden realen Wert und dieses Wissen abgeholt ziellos haben am Arbeitsplatz, nebensächlich, um die Leistung zu arbeiten, ist schlechter als die andere Art.

Für alle, ihr Interesse an einer größeren Arbeit Beitrag von Mitarbeitern, haben die Arbeitgeber in der Regel eine große Chance, um ihre Kontrolle über die Arbeit im Zusammenhang mit Wissen ziehen und so einen Vorteil in Verhandlungen für Arbeit übersehen. Die Chance liegt bei der Entfernung das Wissen aus den Köpfen der Mitarbeiter und es auszudrücken mehr objektiv. Die meisten Arten von Arbeit sind entlang der Linien von einem rationalen Prozess organisiert, die Arbeit im Zusammenhang mit Verfahren kann in Worten ausgedrückt werden. Sobald dies geschehen ist, wird das Wissen, das sie verkörpern für jeden einigermaßen intelligent und belesen Person. Das bedeutet, dass der Arbeitgeber nicht mehr auf die Gnade der insbesondere Mitarbeiter, sondern, wenn es sein muss, kann Ersatz der Straße mieten und zuverlässig bringen sie auf der Ebene des Wissens für Arbeitsleistung erforderlich.

Eine Ausnahme würde in Fällen, in denen die Arbeit hängt von sehr persönlichen Fähigkeiten oder einzigartige Attribute Persönlichkeit. Es gibt zum Beispiel kein Wissen um die Baseball-Fähigkeiten eines Dave Winfield lehren oder Johnny Carson Händchen für unterhaltsame Late-Night-TV-Publikum, oder Vanna White attraktive Möglichkeit des Drehens Buchstaben in Spiel-Show Kreuzworträtsel. Diese Arbeitnehmer haben Talente in eine Klasse für sich und kann so exorbitante Gehälter befehlen.

Andernfalls müssen die Besitz von Wissen nicht einen wirtschaftlichen Vorteil, denn Wissen ist allgemein zugänglich für Menschen von gewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten. Nur die ursprüngliche Entdeckung beinhaltet die Unsicherheiten des kreativen Prozesses oder die Ausübung der "Genie". Danach wird die Aufgabe, das Wissen in einer Form, die es ermöglichen auf einfache Weise auf andere übertragen werden gestellt. Dies ist der Teil, der am meisten bietet sich für die Verbesserung der Bemühungen bei der Arbeit für das Wissen wird nichts nützen, es sei denn der Arbeitnehmer erhält eine vollständige Mitteilung seines Lehr-Nachricht.

Ein Großteil der Arbeit durchgeführt wird heute ohne Organisation ihrer Förderung von Wissen getan. Wissen wird in einer Ad-hoc-Weise verwendet. Es besteht ein Bedarf für einen systematischeren Ansatz, mehr Qualität und Geschwindigkeit bringt die Leistung. Verbesserte Nutzung von Wissen kann sowohl in ihrer Formulierung und ihrer Auslieferung an den Anwender gesucht werden. Die Formulierung des Wissens bezieht sich auf die Organisation, die Elemente wie Identifizierung von Stücken, deren genaue Beschreibung, sowie deren Anordnung zum bequemen Abruf umfassen würde. Analogien können in den Prozess der Herstellung von physischen Produkten gefunden werden. In Bezug auf die Bereitstellung von Wissen, können die besonderen verbale, numerische oder grafische Ausdrücke verwendet werden, um mit Menschen zu kommunizieren mit größerer Sorgfalt entwickelt werden. Neue Informations-und Nachrichtenübermittlung eingesetzt, um das Wissen besser zugänglich zu Nutzern werden.

In Güterproduktion fand ein revolutionärer Fortschritt statt mit der Annahme von Standard-oder austauschbaren Teilen und mit der Entwicklung der Montagelinie. Was dann geschah, war, dass die Herstellung von Waren aus dem Bereich der persönlichen Handwerkskunst wurde entfernt. Teile und Prozesse der Produktion wurden für eine objektiv ausgedrückt Design unterzogen. Daher war das Wissen um diese Art von Arbeit zu tun nicht mehr in der Verantwortung der einzelnen Arbeitnehmer, es gehörte zum System. Die Arbeiter waren nur erforderlich, um eine exakte Reihe von Anweisungen von Ingenieuren befolgen.

Blueprint Zeichnungen präsentiert ein präzises Bild und Beschreibung der Teile. Jedes Teil wurde eine eindeutige Nummer für Produktion und Lager-Kontrolle zugewiesen. Die kleinere und einfachere Teile wurden in größere Komponenten kombiniert werden, um das Endprodukt zu bilden. Die Arbeit, diese Produktion unterstützt wurde ebenfalls mit viel Liebe zum Detail organisiert. In Fließbandproduktion, wurden die verschiedenen Teile geplant, auf der Linie zu den richtigen Zeiten und in den richtigen Mengen zu gelangen. An jedem Punkt in dem Prozess wurde ein Arbeiter mit einem geeigneten Werkzeug ausgestattet warten, um die gewünschte Operation in der gesetzten Frist durchzuführen. Dieses ganze System wurde auf einem ausgeklügelten System von Wissen, entwickelt und im Besitz der Arbeitgeber basiert. Die Arbeiter, obwohl sehr produktiv, nicht intellektuell an der Gestaltung der eigenen Arbeit.

Man kann erwarten, ähnliche Veränderungen in wissensbasierten Arbeit. Obwohl einige dieser Arbeit werden experimentelle oder Entwicklungsstörungen und daher weniger anfällig für an einer geordneten Verarbeitung Routine reduziert, haben die meisten white-collar jobs wenigstens einen Kern von sich wiederholenden Aufgaben, die auf eine systematische und rationale Art und Weise organisiert werden können. Mit dem Aufkommen des Computers, sprechen wir von "Verarbeitung von Informationen" als ob Informationen auf waren körperlich gearbeitet. Tatsächlich können Informationen über eine explizite Design industriell hergestellten Teile haben. Seine Verarbeitung von Büroangestellten ist gar nicht so anders als Fabrik Prozesse. Psychologisch kann die Umwandlung der einstigen beruflichen Kenntnisse in Mechanik nicht weniger schmerzhaft, als es für blue-collar Handwerker war. Dennoch werden solche Änderungen weiterhin ohne Gewissensbisse aus Gründen der Wirtschaftlichkeit erfolgen.

In diesem Alter wird ein solches System zum Speichern und Abrufen Wissen unbedingt machen ausgiebigen Gebrauch des Computers. Obwohl Arbeitsabläufe konsequent im eigenen Wirkungskreis definiert sind, ist die Datenverarbeitung Funktion weitgehend eine black box. Seine Informationen Produkt-Feeds in anderen Routinen der Büroarbeit, wo die Verfahren mehr lose organisiert sind. Hier wird die menschliche Arbeitskraft muss die Last der Arbeit. Allerdings muss die Schnittstelle zwischen dem Computer und der menschlichen Bereichen Wissen bilden eine hinreichend feste Verbindung, wenn das System zu arbeiten. Wissen muss zwischen dem einen und dem anderen in Bezug auf die beiden begreifen können weitergegeben werden.

Es ist fair zu, dass branchenweit erste Erfahrung mit Computern nicht leben bis zu den Erwartungen sagen. Großrechner waren ein effizientes Mittel zur Verarbeitung großer Mengen von Informationen ähnlich, aber sie haben nicht gut auf Sonderfälle. Ohne einen Sinn für Angemessenheit, sie manchmal fehlerhafte Ausgabe erzeugt, die den Menschen gefangen hätte. ---
Ein grundlegendes Problem war die schlechte Kommunikation von Wissen zwischen Daten-Verarbeitung und Nutzung. Der Benutzer von Computer-generierten Informationen war typisch jemand ohne Ausbildung in Computern, die musste folglich auf einem Spezialisten auf diesem Gebiet zurückgreifen. Der EDV-Spezialist war ebenso unvorbereitet User-Anwendungen zu erreichen. Obwohl Referenzhandbüchern waren normalerweise verfügbar mit der Software, sie waren oft schlecht geschrieben und bietet viel technisches Detail, aber keine klare Anlaufstelle für das Verständnis des Systems.

Später wurde der Personal Computer kam, bietet mehr 'user-friendly "-Funktionen. Weitere fortschrittliche Software-Pakete entwickelt wurden, mit einer Reihe von Wissen-Bereitstellung Features, einschließlich Benutzer-gerichtete Menüs, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Anweisungen auf dem Bildschirm, und Hilfe Tasten. Allmählich Büroangestellte aufgewärmt an den Computer, und die Technologie begann, seine Versprechen zu erfüllen. Die Lehre daraus ist, dass technologisch fortschrittliche Produkte kann wenig Nutzen bieten, es sei denn durch die richtige Struktur des Wissens unterstützt. Die Verbindung zwischen dem System und seinem Nutzer ist das schwache Glied in der Kette. Daher spielt die Bereitstellung von Wissen nicht weniger kritisch ein Teil in die Verbesserung der Arbeitsleistung als seine Formulierung. Wissen sollte seinem Benutzer in Ausdrücken, die der Anwender leicht verstehen können geliefert werden. Die Menschen verstehen, Worte, Zahlen und Grafiken. Selbst mit den modernsten Technologien, werden diese Elemente irgendwie müssen mitgeteilt werden.

Außer für Sprache, ist der einfachste Weg, um Wissen auszudrücken, es aufzuschreiben auf ein Stück Papier. Andere Techniken existieren, aber, das kann das Abrufen, Ausdruck oder die Weitergabe von Wissen zu verbessern. Es gibt Computer-Systeme, die durch Bücher in einer Bibliothek zu suchen, um genau die Art von Informationen, die eine Person will abrufen können. Man kann Gespräche aufzeichnen oder visuelle Demonstrationen auf Videoband zurück, die auf Monitoren gespielt so oft wie der Betrachter will, kann sein. Es gibt DVDs, Audiokassetten, Dias, Flip-Charts, und so weiter, um eine Präsentation von Wissen oder reenforce die Aufbewahrung im Speicher zu beleben. Was auch immer das Medium, sollte die Nachricht in einer klaren und einfachen Art und Weise ausgedrückt werden.

Es kann daher sein, dass ein solches Unterfangen nicht ohne Fortschritte in der Technologie erfolgreich zu sein. Die ultimative technologische Errungenschaft in unserem Bereich der Sorge wäre die Entwicklung der künstlichen Intelligenz. Dies ist ein Computer-basiertes System, das bis zu einem Grad, menschliche Denkprozesse repliziert, ohne dass sie, wie Menschen, zu Gedächtnisverlust oder andere Zerstörung des Wissens. Idealerweise können, was Wissen innerhalb eines Arbeitnehmers Kopf ist erfahrungsgemäß an den Computer Gehirn, die dann in der Lage, insbesondere durch die menschliche Arbeit Probleme-wie "Gedanken" zu lösen übertragen werden. An diesem Punkt jedoch ist die Technologie der künstlichen Intelligenz noch in den Kinderschuhen.

In jedem Fall werden die Arbeitgeber verpflichtet, wahrscheinlich eine größere Rolle bei der Bereitstellung von Wissen für die Arbeit, als sie derzeit tun zu übernehmen. Während Pre-Karriere Bildung seit jeher der Mitarbeiter ist dafür verantwortlich, erfordert ihre relative Ineffizienz bei der Bereitstellung von Arbeiten im Zusammenhang mit Wissen der Arbeitgeber, um mehr von ihren eigenen Ressourcen, um berufliche Weiterbildung zu widmen. Schon jetzt wird geschätzt, dass (in den späten 1980er Jahren) der Nation Unternehmen verbringen 210.000.000.000 $ für Mitarbeiter Bildung und Ausbildung, sie haben ein Bildungssystem, über die Größe der US-Öffentlichkeit Schulen und Hochschulen geschaffen.

Darüber hinaus kann der Arbeitgeber, wie wir vorgeschlagen haben, in dem Wissen über ihre eigene Arbeit zu investieren, indem sie Operationen schriftlichen Verfahren Handbücher oder Computer-basierte elektronische Codierungen. Nicht weniger als die Hardware von Anlagen und Geräten, hat dieses Wissen-Förder-Software zu einem wertvollen Werkzeug zur Arbeit in der Produktion zu unterstützen, oder, in anderen Worten, eine Form der Kapitalanlage. Abgeleitet aus den Erfahrungen und Erfindungen der menschlichen Arbeitskräfte, würde dieses Wissen in eine objektivere Form des Ausdrucks konvertiert werden - losgelöst von bestimmten Personen und was liegt in ihren Gehirnen werden - so, dass so viel wie möglich, hinter jedem Job oder Arbeit Stellung dort stehen würde, ein Gespenst Struktur der übermittelten Informationen und Verfahren, um sein Sein zu definieren.

In einem gut geführten Geschäftsbetrieb, mehr und bessere Kenntnis der Schwerpunkt der Verbesserung der Bemühungen sein. Der Manager oder Überwachung ist in der Regel der Verantwortliche für diese Funktion. Solch eine Person schult neue Mitarbeiter oder arrangiert für die Ausbildung. Er oder sie legt die Aufgaben, die durchgeführt werden, die Definition, die wiederum bestimmt die erforderlichen Kenntnisse benötigen. Ein fähiger Führer wird auch die Kommunikation mit Untergebenen, um sicherzustellen, dass kompetent Back-up-Leute verfügbar sind für verschiedene Positionen innerhalb der Organisation bei den etablierten verlassen und Review-Verfahren und Verfahren und auf der Suche nach einem besseren Weg, Dinge zu tun. Aber da die Arbeit wird oft anachronistisch in Bezug auf die Zeit und Mühe angesehen wird dieser Teil der Führung Prozess oft ignoriert. Arbeitnehmer sind allein die Arbeit, die sie wissen, wie zu tun übrig, und sonst niemand weiß, was sie tun. Das ist eine seltsame Situation, weil die Aufsicht die direkten Untergebenen soll und bewerten ihre Arbeitsleistung. Aber wie kann er diese Aufgabe ausführen angemessen, wenn der Vorgesetzte nicht einmal wissen, was seine Leute tun?

In Ermangelung eines solchen Wissens, kann die Aufsicht entwickeln andere Normen der Leistung, die leichter ermittelt werden. Er kann sich vorstellen, zum Beispiel, dass die Person, die in vielen Stunden Mehrarbeit setzt werden müssen macht einen zusätzlichen Aufwand und machen einen guten Job. Die Fähigkeit, intelligent zu sprechen, gut zu kleiden, Witze erzählen und diskutieren Profisport würde auch Vertrauen in eine Person. Als Folge der Ausbreitung von Unwissenheit und Verwirrung darüber, was der Arbeitnehmer tatsächlich tun, haben einige Arbeitgeber einen Fetisch lange Arbeitszeiten gemacht. Ihre grundlegende Verständnis kann in diesem Prinzip ausgedrückt werden: Wenn man nicht messen Ausgang messen Sie Eingabe. Sie sehen die Zeit, die in einer Aktivität gegangen ist und davon ausgehen, dass etwas Sinnvolles erreicht worden ist. Freizeit, auf der anderen Seite, ist etwas viel in Ungnade gefallen, weil sie zeigen, dass eine Person nichts getan zu sein scheint.

Vor langer Zeit, argumentierte gewerkschaftlichen Agitatoren dass es notwendig ist, um die Stunden der Arbeit geschnitten, um Arbeitsplätze von Verlagerung von Maschinen zu retten. Die fortschreitende Technik hat es möglich gemacht, für eine kleinere Anzahl von Arbeitnehmern, um die gleiche Menge an Waren zu produzieren, so dass der Arbeitgeber wäre in der Lage, einige dieser Arbeitnehmer beschäftigt derzeit entladen. Ein solches Argument mit Blick auf die wachsende Menge von Abfällen in den Produktionsprozess und die Konsumgesellschaft. Abfall ist ein Produkt von Unwissenheit und Verwirrung als Arbeitnehmer nach Möglichkeiten, um ihre Arbeit in dem das Fehlen ausreichender Arbeit Wissen zu tun tappen. Als Arbeitsabläufe komplizierter geworden, es gibt noch mehr Verwirrung und Abfall.

Es gibt auch in der Konsumgesellschaft verschwenden wie erhöhte Effizienz der Produktion im Produzierenden Sektor beseitigt Beschäftigungsmöglichkeiten und treibt die Menschen hinaus in Branchen und Berufen mit wenig Nutzen für die Menschen. Stattdessen Korrekturmaßnahmen Unternehmen oder notwendiges Übel, wie Kriege, Inhaftierung, Medikamente, Klagen, und beauftragte Bildung, oft von der Regierung beauftragt, nehmen einen immer größeren Anteil an der Wirtschaftsleistung. Die erlösende Aspekt ist, dass sie Arbeitsplätze schaffen. Die Alternative wäre, die Arbeitszeit zu senken und die Ausbreitung der real, produktive Arbeitsplätze um mehr Menschen.

Argumente, dass die Wirtschaft nicht leisten können, um die arbeitenden Menschen mehr Zeit weg von der Arbeit in der Regel auf die Ideen, die Produktion direkt proportional zu der Zeit arbeitete, und dass weniger Produktion bedeutet weniger Wohlstand beruht. Diese Kartoffelschälküche Konzept der Arbeit davon aus, dass Produktion ist der limitierende Faktor in der Erwägung, dass wir in einer kapitalistischen Wirtschaft die Einschränkung ist in der Regel nicht die Produktion, sondern Verbraucher Märkte kennen. Die Produktionskapazität ist ständig in Überangebot relativ zu den Märkten. In Anbetracht dieser Situation ist das Heilmittel nicht Stunden von Arbeit und Produktion zu erhöhen, sondern zu den Märkten zu erhöhen. Schneiden Stunden hilft, die Märkte zu erhöhen, weil die Menschen mehr Consumer-Produkte verwenden in ihrer Freizeit oder in der Freizeit, als sie während der Arbeitszeit zu tun, und die mögliche Verwendung von Produkten stimuliert die Nachfrage nach Waren. Darüber hinaus stellt die Schaffung von Arbeitsplätzen Aspekt der Kurzarbeit mehr Geld in der Tasche der zuvor Arbeitslosen. Auch das stimuliert die Nachfrage.

Wissen ist auch ein Faktor in der Verbrauchernachfrage. Technologisch fortschrittliche Produkte erfordern Wissen, um sie effektiv zu nutzen. Um solche Produkte zu kaufen impliziert daher eine Verpflichtung, um die Zeit zu verbringen, um die erforderlichen Kenntnisse zu erwerben. Personen, dass sie die Zeit und geistige Energie für solche Lernen fehlt wissen geneigt, das Produkt nicht zu kaufen. Alternativ können sie den Kauf aber dann nie das Produkt.

Es kann sein, dass die Waren-Produktion Sektor der Wirtschaft im Allgemeinen ist im Niedergang, weil in unserer Freizeit ausgehungerten Gesellschaft die Menschen nicht genug Zeit, um Anwendungen für die verfügbaren Produkte zu finden, oder sie haben nicht die Zeit zu lernen, wie man richtig für Produkte denen sie eine Verwendung gefunden. Ihre Zeit ist zu wertvoll, um sich in den Prozess der Aneignung von Wissen über diese Produkte aufgenommen werden. Die Nutzung von Dienstleistungen auf der anderen Seite wächst. Das mag daran liegen Dienste sparen Zeit. Wenn die Leute einen Steuer-Aufbereiter mieten, um ihre Steuern oder ein Schneider vorzubereiten, um ihre Kleidung zu flicken, brauchen sie keine Zeit entweder in die Arbeit oder zu lernen, wie es zu tun. Der Anbieter des Dienstes hat das Wissen bereits und wird es auf eines Verbrauchers Namen für eine Summe von Geld zu verwenden.

Konsumgüter könnte ein Comeback, aber weil die Hersteller einen Weg, um das Erfordernis der Beschaffung von Wissen durch den Bau in das Produkt selbst zu erleichtern gefunden. Da die Kosten von Computerchips hat herabkommen, hat es sich wirtschaftlich zu "Mikro-Controller" in verschiedenen Haushalts-Produkte installieren. Die Mikro-Controller-Chips funktionieren wie Miniatur-Computern, die Kenntnisse über das Produkt und seine empfohlene Verwendung speichern kann. Handfeuerwaffe mit dieser Vorrichtung ausgestattet ist, zum Beispiel, wird dem Benutzer mitteilen, ob die Waffe geladen wird und wie viele Aufnahmen bleiben. Ein Thermometer piept, wenn die Temperatur steigt ausreichend für sie aus dem Mund des Patienten entfernt werden. Nicht mehr würden die Verbraucher müssen wissen, und erinnere mich an diese Fakten in Bezug auf des Produkts. Die Zeit in Informationsbeschaffung wird reduziert.

Beschäftigung Regelungen haben sich ebenfalls geändert, um den erhöhten Bedarf an Wissen aufzunehmen. Arbeitgeber nun erkennen, dass es teuer, um die Leute auf der Gehaltsliste, um eine Arbeit auszuführen, wenn der wirkliche Notwendigkeit ist, um den Zugang zu Wissen haben. Deshalb zunehmend werden sie eingreift Arbeit auf dieser Grundlage. Das Consulting-Geschäft hat sich sprunghaft gewachsen. AT & T hat eine 900-Number-Service, die es Personen oder Unternehmen in Kenntnis nehmen müssen, um mit externen Experten zu sprechen und von Minute zu Minute für diese Beratung über ihre Telefonrechnungen verrechnet werden entwickelt. Andere Anbieter von Wissen, wie Dow Jones bieten die Möglichkeit für Kunden, ihre Datenbank per Telefon tippen.

Schließlich kann es sein, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens wird easer Erlaubnis Arbeitszeit reduzieren oder nehmen Beurlaubungen, solange sie verfügbar bleiben für die Konsultation, wie ihre Kenntnisse erforderlich gegeben werden. Auf diese Weise würden ihre Anhäufung von arbeitsbedingten Wissen nicht an die Firma verloren, wäre es weder zu einer konkurrierenden Firma verkauft werden. Während solche Vereinbarungen in der Regel vor kurzem pensionierte Mitarbeiter in den oberen Rängen Gruppen beschränkt sind, gibt es keine gute wirtschaftliche Grund, warum es nicht auf jüngere und nachrangige Mitarbeiter erweitert werden. Die Arbeiten würden dann folgen ein gegabeltes Muster von Kosten und Nutzen. Ein Teil davon würde bleiben gebunden an Zeit-basierte Beschäftigung und die Ausgaben des persönlichen Einsatz. Ein weiterer Teil würde liefern Wissen, der Erhebung einer Gebühr Zugang. Im letzteren Anordnung würde die vertragliche Form der Arbeit enger mit der ihr zugrunde liegenden Funktion.

Labor in dieser Form erfordert eine neue Analogie mit Konzepten in den Naturwissenschaften. Es ist nicht mehr angemessen, um es mit mechanischer Arbeit, das Produkt aus Entfernung und Kraft zu vergleichen. Arbeit der menschlichen Erfahrung entspricht fast mehr auf den Begriff der Entropie. Andrew Nowicki hat geschrieben, dass "die menschliche Arbeit als Konvertierung von physischen Energie in Ordnung festgelegt werden." Entropy, auf der anderen Seite, ist "ein Maß für das Chaos, je höher die Entropie, desto größer das Chaos. Obwohl in einem strengen physikalischen Sinne Entropie bezieht sich auf den Wärmefluss in einem weiteren Sinne betrifft jedes System, das verschiedene Grade der Ordnung haben. "Labor daher verringert sich mit zunehmender Ordnung Entropie, während der Verbrauch sinkt Ordnung und erhöht Entropie.

Auf lange Sicht, beobachtet Nowicki, "die Produkte der Arbeit erliegen dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik. Ein glänzendes Auto auseinander fällt, rostet weg, und in ein paar Millionen Jahren wird nicht von der Erde, in dem sie begraben wurde. Informationen, sobald bekannt ist, wird bald vergessen. "Der unmerkliche Art der Änderung ist, dass kaum Zeit misst seinen Fortschritt.

zu: Übersichtsseite

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener  

ShorterWorkweek.com

Thistlerose Publikationen COPYRIGHT 2013 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://www.shorterworkweek.com/knowledgeeconomyd.html