ShorterWorkWeek.com

Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Google produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.

zu: Übersichtsseite

Die New Überstunden Einkommensgrenze konnte nur der Anfang sein

durch William McGaughey

 

Wenn Präsident Obama kündigte Ende Juni, dass seine Regierung wurde vorgeschlagen, um die Gewinnschwelle für Überstunden ab $ 455 bis $ 970 pro Woche zu erhöhen, wurde es als ein Weg, um Einkommen für den Mittelstand zu erhöhen erläutert. Senator Charles Shumer sagte: "Dies ist der Mittelklasse entspricht Erhöhung des Mindestlohns."

Die wachsende Einkommensunterschiede zwischen den Hochlohn Amerikaner und Niedriglohn oder mittlerem Einkommen Arbeiter hat sich zu einer Hauptbeschäftigung vieler, die politisch links von der Mitte sind. Vorgeschlagenen Abhilfemaßnahmen sind oft Erhöhungen des Mindestlohns. Dies ist jedoch eine von der Regierung gesteuerte Lösung. Obamas Schritt ist auch von der Regierung angetrieben wird, natürlich, aber möglicherweise kann er das gewünschte Ende mehr durch die Entfesselung der Marktkräfte als durch verbindliche Lohn Ergebnisse zu erzielen.

Hier ist, was ich meine: Labor ist in Bezug auf die Arbeitsstunden festgelegt. Seine Menge wird durch Multiplikation der Beschäftigung von durchschnittlich Arbeitsstunden berechnet. Die Veränderung der Überstunden Schwellenwertregeln wird dazu neigen, durchschnittliche Stunden zu reduzieren, weil die Arbeitgeber werden nun benötigt, um Zeit-und-ein-halb Löhne zu zahlen, wenn sie die Arbeit der neu gedeckten Mitarbeiter mehr als 40 Stunden pro Woche. Wie vorauszusehen war, werden die meisten Arbeitgeber Wochenstunden bis vierzig reduzieren, um diese Kosten zu vermeiden. Die allgemeine Wirkung wird sein, die durchschnittlichen Arbeitsstunden und damit das Arbeitskräfteangebot zu reduzieren. Wenn die Nachfrage nach Arbeitskräften hält stetigen, wird das Lohnniveau sind in der Regel durch das Gesetz von Angebot und Nachfrage zu erhöhen. Das ist, wie der freie Markt funktioniert.

Wir sind in erster Linie über mittlerem Einkommen Mitarbeiter, die im Bereich von 40 bis 50 oder mehr Stunden pro Woche arbeiten und nicht bezahlte Überstunden sprechen. Rund fünf Millionen amerikanischen Arbeiter kann in diese Kategorie fallen. Die allgemeine Interpretation ist anzunehmen, dass diese Mitarbeiter wäre eine Lohnerhöhung nach den neuen Regeln zu erhalten, weil die Arbeitgeber müssten sie bezahlen Zeit- und eine Hälfte. Aber das setzt voraus, diese Arbeiter zu arbeiten mehr als 40 Stunden pro Woche. Der ursprüngliche Zweck der Fair Labor Standards Act war nicht für Arbeitnehmer, durch Bezahlung von Überstunden zu bereichern, sondern um einen Anreiz für die Arbeitgeber nicht, Überstunden zu zahlen, weil sie gehalten Wochenarbeitszeit auf oder unter dem Standard-Arbeitswoche ist.

Das Ergebnis könnte so oder so gehen. Nach in Kraft trat die Regeln könnten einige Arbeitgeber hartnäckig halten Stundenarbeit, die nun bei der höheren Stundensatz bezahlt werden würde erfordern. Einige können Mitarbeiter Einkommen über dem neuen Schwellenwert zu erhöhen, um die Vorschriften zu vermeiden. Sonstige - wahrscheinlich ein größerer Prozentsatz - würde die Arbeitswochen der zuvor lang Stunden Mitarbeiter 40 Stunden zu reduzieren, um die zusätzlichen Kosten zu vermeiden. Wenn ihre gegenwärtige Arbeitskraft könnte die gleiche Menge an Arbeit als vor der Arbeit den Standard Anzahl der Wochenstunden zu behandeln, würde die Arbeitgeber keine zusätzlichen Kosten zu tragen. In einigen Fällen jedoch, der Arbeitgeber könnte gezwungen, zusätzliche Leute einstellen, um die Arbeit zu handhaben als Wochenstunden kam sein; und das würde bedeuten zusätzliche Kosten. Die zusätzlichen Kosten konnten durch höhere Preise, die nicht unbedingt bedeuten würde, Umsatzverlust oder Marktanteile, wenn alle konkurrierenden Unternehmen wurden unter den gleichen staatlich auferlegten Überstunden Regeln Betrieb erfüllt werden.

Auch wenn die Mitarbeiter nicht Stundenvergütung erhalten für die Arbeit vierzig oder weniger Stunden pro Woche, er oder sie eine Lohnerhöhung erhalten würde, weil die Marktkräfte dazu neigen würde, fahren Löhne als das Arbeitsangebot schrumpfte. Es ist das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage, die den Preis fest. Wenn die Nachfrage nach Arbeit stabil gehalten oder erhöht, das Arbeitskräfteangebot schrumpfte, würde der Preis der Arbeit tendenziell steigen. Dies erfordert keine staatlichen Mechanismus, um einen erhöhten Preis zu gewährleisten. Es ist einfach, dass die Arbeitgeber müssten den Marktzins für Arbeit bezahlen, wenn sie nicht in der Lage, die Menschen, für sie mit einer niedrigeren Rate von Pay Arbeit zu finden sein könnte. Alternativ können einige ihrer bestehenden Mitarbeiter für bessere Chancen zu verlassen, wenn sie hielten die Löhne zu niedrig.

In diesem Szenario würde die Nachfrage nach Arbeitskräften haben stetig zu halten oder zu erhöhen, für die Löhne steigen. Ein Element in der Verbrauchernachfrage ist die Löhne, um die Ausgaben zu unterstützen. Das andere Element ist der Wunsch, etwas zu kaufen, weil es Gesuch erfüllt oder brauchen im Leben. Das Genie von Henry Ford war nicht nur preisgünstige Autos zu bauen, aber zu erkennen, dass die Arbeiter mussten ausreichende Freizeit, um Autos zu kaufen zu wollen. Er selbst festgestellt, dass "ein Arbeiter würde wenig Verwendung für ein Kraftfahrzeug, wenn er musste in den Geschäften von morgens bis abends zu sein."

In einer gesunden Wirtschaft, gibt es also, ein Gleichgewicht zwischen Erzeugung und Verbrauch, in denen die Löhne und Urlaubs Unterstützung Verbrauch, während die gleichen Leute arbeiten, um Waren und Dienstleistungen der Gesellschaft zu schaffen. "[I] t ist der Einfluss auf den Verbrauch, die die kurze Tag und die kurze Woche so notwendig macht", sagte Henry Ford. "Die Leute, die den Großteil der Waren verbrauchen, sind die Menschen, die sie zu machen. Das ist eine Tatsache, die wir nie vergessen müssen -. Das ist das Geheimnis unseres Wohlstands "

Dies ist, wie der Arbeitsmarkt funktionieren soll. Eigentlich tut es nicht; für die US-Wirtschaft und ihre Verbündeten in der Regierung haben sich verschworen, um die Beschränkungen beim Arbeitskräfteangebot, die ihre Preisanstieg mit Arbeitskräftemangel machen würde, zu entfernen. Wenn unsere Volkswirtschaft waren ein geschlossenes System, dann die Löhne würde dazu neigen, wie kürzeren Arbeitsstunden verringert das Arbeitskräfteangebot steigt. Es ist jedoch kein geschlossenes System, weil die Arbeitgeber haben die Möglichkeit, das Arbeitskräfteangebot durch die Verlagerung der Produktion ins Ausland. Es ist das Freihandelsregime, das Outsourcing der Produktion an Ort ohne Strafe zu nehmen, so dass die inländischen Löhne niedrig sind durch den Wettbewerb mit ausländischen Arbeitnehmer gehalten werden kann.

Ein weiterer siebartigen Mechanismus ist die Einfuhr der im Ausland geborenen Arbeitskräfte, legal oder illegal, um mit US-Arbeitnehmer nach Stellenangeboten zu konkurrieren. Diese Erhöhung der Belegschaft Unterstützung der Produktion für den US-Markt würde auch Offset und negieren die Lohnsteigernde Wirkung der Kurzarbeit.

Es gibt noch etwas am Spiel in der Wirtschaft. Amerikanischen Arbeiter werden nicht nur von Ausländern in der Lage, die Arbeit, sondern vor allem durch "arbeitssparende" Technologie bedroht. Maschinen können einen Teil der Produktion, die menschlichen Arbeiter zu tun, damit diese Arbeitnehmer nicht benötigt zumindest nicht so viele Stunden zu behandeln.

Der Arbeitsmarkt ist chronisch aus dem Gleichgewicht verursacht Löhne niedrig gehalten werden. Jahr-zu-Jahr Anstieg der Arbeitsproduktivität haben die Nachfrage nach menschlicher Arbeit reduziert. Arbeitsproduktivität, definiert als Produktion je Beschäftigten um die Uhr, um mehr als das Vierfache seit 1947 in der Unternehmenssektor außerhalb der Landwirtschaft gestiegen. Das bedeutet theoretisch, dass die gleiche Menge an Ausgangs könnte durch die gleiche Anzahl von Arbeitern erzeugt werden, wenn sie jeweils arbeitete ein Viertel der Anzahl von Stunden in einer bestimmten Periode.

Die klassische Antwort auf mechanisierte Produktion war es, Arbeitszeiten zu reduzieren. Es war Samuel Gompers, der erste Präsident der American Federation of Labor, der sagte: ". So lange, wie ein Mann eine Beschäftigung sucht und sie nicht finden kann, sind die Arbeitsstunden zu lang"

Doch die Amerikaner heute sind überlastet. Die rasche Zunahme der Arbeitsproduktivität konnte damit die Menschen zu den gleichen realen Lebensstandard, wie sie derzeit genießen, wenn sie arbeiteten weit weniger Stunden in einer Woche oder einem Jahr. Die politischen Behörden bis heute nicht erlaubt dies.

Schauen wir uns das Protokoll.

Ewan Clague, ein langjähriger Kommissar des Bureau of Labor Statistics im US Department of Labor, geschätzt, dass amerikanische Arbeiter im Durchschnitt arbeitete 68 Stunden pro Woche im Jahr 1860. Dies kam auf 64 Stunden im Jahr 1880, 60,2 Stunden im Jahr 1900 55,1 Stunden im Jahr 1910 49,7 Stunden im Jahr 1920 45,9 Stunden im Jahr 1930 44,0 Stunden im Jahr 1940 42,5 Stunden im Jahr 1950 und 40,8 Stunden in 1960 Arbeitsstunden wurden schnell in den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts reduziert. Es gab auch Fortschritte zwischen 1930 und 1960 zwar nicht so viel.

Lassen Sie uns jetzt auf dem jüngsten Rekord aussehen. Das US Bureau of Labor Statistics, die sich auf Daten aus dem Census Bureau hat Informationen über die durchschnittlichen Arbeitswochen von nonsupervisory Personen im nichtlandwirtschaftliche Wirtschaft veröffentlicht. Er berichtet, dass die durchschnittlichen Wochenarbeitsstunden, die 39,8 Stunden im Jahr 1950 waren, sank auf 38,6 Stunden im Jahr 1960 37,1 Stunden im Jahr 1970 35,3 Stunden im Jahr 1980 34,3 Stunden im Jahr 1990 wieder 34,3 Stunden im Jahr 2000 und 33,9 Stunden im Jahr 2006 . Dies ist eine Reduktion von etwa 6 Stunden mehr als 50 Jahren.

Es kommt noch schlimmer. Eine Studie des Economic Policy Institute, basierend auf Daten aus dem Current Population Survey, festgestellt, dass der Jahresstunden Amerikaner arbeiteten im Durchschnitt erhöhte sich von 1.652 Stunden im Jahr 1975 auf 1836 Stunden im Jahr 2014 die Nichtarbeitszeiten zu reduzieren hat setzen Arbeits benachteiligter Menschen in den Arbeitsmarkt, weil Mechanisierung der Produktion oder der Geschäftstätigkeit hat sich deutlich verringert die Nachfrage nach Arbeitskräften. Dies ist das Grundproblem, dass die Arbeit Amerikaner konfrontiert.

Die Arbeiterbewegung entstand im Kampf um die, erste, der Zehn-Stunden-Tag und dann der Acht-Stunden-Tag, dessen entscheidender Moment war der berühmte "May Day" Streik von 1886 Agitation für den Acht-Stunden-Tag in die fort ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts in solche Ereignisse wie die Minenarbeiterstreik in Colorado und die Stahlarbeiterstreik von 1919.

Wenn die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre begann, war eine der ersten Reaktionen auf kürzere Arbeitszeiten vor. Der US-Senat tatsächlich verabschiedete eine 30-Stunden-Woche Gesetzentwurf von Senator Hugo Black gesponserte im Jahre 1933, aber die ankommende Roosevelt-Regierung würde nicht unterstützen und die Maßnahme gestorben. So hat die Kurzworkweekbewegung.

Es gab mehrere Gründe dafür. Erstens, die Weltwirtschaftskrise, ein Phänomen des Konjunkturzyklus, brachte einen starken Rückgang der Produktion und Geschäftstätigkeit wegen unzureichender Nachfrage. Kritiker der Kurzworkweek Ansatz kritisiert er für sein "defätistische". Das Problem, sagten sie, war unzureichend Produktion und Nachfrage. "Sharing the misery" durch kürzere Arbeitszeiten würde uns nicht weiter.

Ein zweites Problem war, dass die wirtschaftliche Ideologien und vielleicht das Eigeninteresse von Regierungsbeamten gegen diesen Ansatz. Wirtschaftswissenschaftler, darunter Leon Keyserling, der erste Vorsitzende des Council of Economic Advisers des Präsidenten, der Regierung begünstigt orientierte Lösungen, um die Arbeitslosigkeit. Paul Samuelson argumentierte, dass die Kurzworkweek Ansatz wurde auf ein Trugschluss, dass er "die Klumpen Irrtum", die nie explizit definiert wurde oder erklärt basiert. Als der Erste Weltkrieg schien die Arbeitslosigkeit dauerhaft zu heilen, Regierung Entscheidungsträger begünstigt Militärausgaben als eine Möglichkeit zur Steigerung und Aufrechterhaltung der Anzahl der Arbeitsplätze. Diese Politik wurde in NSC-68 angelenkt ist, zu der Zeit des Koreakrieges verkündet.

Ein drittes Problem war jedoch, dass die organisierte Arbeiterschaft war auf seine traditionelle Ziel der Schneid Stunden. William Green des AFL gehandelt Unterstützung von Senator Blacks Rechnung für das Recht der Gewerkschaften, zu organisieren. Noch bedeutsamer war vielleicht ein Feature in der Fair Labor Standards Act. Gewerkschaftsmitglieder wollten jetzt, länger zu arbeiten, um zu empfangen, je höher Überstunden zahlen mehr als sie kürzere Arbeitszeiten wollte.

Die Debatte über die Arbeitszeit dauerte mehrere Jahrzehnte mit den Gegnern der kürzeren Stunden nach und nach die Oberhand gewinnen. Geschäft blieb standhaft gegenüber kürzere Arbeitszeiten. Regierung, vertreten durch finanziellen Interessen und den militärisch-industriellen Komplex gesteuert, neigten zunehmend mit Business-Seite. Die Arbeiterbewegung, nachdem die Ursache, die es geboren hat abgelehnt, gaben bestenfalls lauwarme Unterstützung für die Idee. Mit Ausnahme der im öffentlichen Dienst hat seine Mitgliedschaft zurückgegangen. Folglich gibt es keine einflussreiche Gruppe, die die Politik der Verkürzung der Arbeitszeit nicht mehr unterstützt.

Trotzdem Roosevelts "New Deal" hat die Amerikaner einen Mechanismus zur Reduzierung der Arbeitszeit, wenn sie kümmern, es zu benutzen gegeben. Dies ist, natürlich, der Fair Labor Standards Act. Seine Rechtsvorschriften aus dem Jahr 1938 bleibt bestehen als ein entscheidender Faktor für die Löhne und Arbeitszeiten.

Und nun, ist ein weiterer Zeitraum von schweren wirtschaftlichen Unsicherheit auf der Hand. Government-zentrierte Ansätze zur Schaffung von Arbeitsplätzen haben in Konflikt mit Ballonhaushaltsdefizite und legislative Stillstand kommen. Educational Allheilmittel haben so ziemlich ihren Lauf. Der Roboter Revolution droht Beschäftigung aller Art und auf allen Ebenen der Raffinesse. Vielleicht ist es Zeit, an der Zeit, noch einmal prüfen, eine Politik, die früheren Generationen von Amerikanern gut bedient, aber die sich zu untergetaucht und schließlich in der Politik des letzten halben Jahrhunderts verloren: die Möglichkeit einer Verkürzung der Arbeitszeit, dauerhaft und in erheblichem Maße .

Eine zentrale Bestimmung des Fair Labor Standards Act ist in der US-Code, Titel 29, Kapitel 8, Abschnitt 209, der besagt, gefunden:

"(A) Mitarbeiter in den zwischenstaatlichen Handel in Eingriff ist; weitere Anwendbarkeit auf Mitarbeiter gemäß nachfolgenden Bestimmungen amendatory

(1) Soweit in diesem Abschnitt vorgesehenen kein Arbeitgeber einen seiner Mitarbeiter, die in jeder Arbeitswoche im Handel oder in der Produktion von Waren für den Handel tätig ist, oder in einem Unternehmen im Handel oder in der Produktion von engagiert eingesetzt beschäftigen Waren für den Handel, für eine Arbeitswoche von mehr als 40 Stunden, es sei denn solche Mitarbeiter erhält Entschädigung für seine Arbeit, die über die Stunden zuvor mit einer Rate von mindestens einem und einem halben mal die regelmäßige Rate, mit der er beschäftigt ist, festgelegt. "

Es gibt einige Elemente hier. (1) Die Bezugnahme auf die (zwischenstaatlichen) Commerce soll das Verfassungsbedarf ermöglicht Congress, ein solches Gesetz verabschieden zu erfüllen. Es hat keine praktische Bedeutung im Hinblick auf unsere Diskussion. (2) Dieses Gesetz schafft eine Standardarbeitswoche von 40 Stunden, das bedeutet, dass der Arbeitgeber muss Überstunden für die Arbeit länger als in einer Woche zu zahlen. (3) Der Stundenlohn wird erklärt, um ein-und-ein-halb-mal der Mitarbeiter regelmäßig zu zahlen. Arbeitgeber, die mehr Stunden arbeiten in einer Woche als die Standard-Woche (40 Stunden) sind erforderlich, um höhere Löhne für die Mehrarbeit zu erhalten.

Die Fair Labor Standards Act konnte in mehrere Möglichkeiten, um Arbeit zu verkürzen geändert werden. Erstens könnte die Standard-Arbeitswoche von 40 Stunden auf 35 Stunden, 32 Stunden oder einer anderen Anzahl von Stunden reduziert werden. Zweitens könnte die Rate der Überstundenvergütung von Zeit-und-ein-halb bis zwei Mal darauf oder auf ein anderes Rate erhöht werden, wenn es sein muss. Alle Congress tun muss, ist Streik "40 Stunden" und Ersatz "32 Stunden" in der geänderten Rechtsvorschriften und / oder ändern die Rate der Bezahlung von Überstunden.

Es könnte besser sein, für eine Vier-Tage, 32 Stunden-Woche zu schießen, im Gegensatz zu einer kürzeren Arbeitstag, aus zwei Gründen: (1) In den letzten 75 Jahre, da die Fair Labor Standards Act wurde die körperlich übergeben weniger anspruchsvolle "white collar" Arbeiten in Bezug auf blue-collar Arbeit erhöht, so dass es weniger dringend für Arbeitnehmer aus den Anforderungen des täglichen Arbeits geben Erleichterung. (2) Mehr Arbeiter heute pendeln lange Strecken von zu Hause aus zu arbeiten. Wenn wir einen Tag der Arbeit von der Arbeitswoche geschnitten wird, dass Zeit und Kosten eingespart werden. Darüber hinaus wird es möglich, für Arbeitgeber, um die zusätzlichen Tag zu staffeln ausgeschaltet, so dass Verkehrsstaus in städtischen Gebieten verringert.

Daher wäre ein konkreter Vorschlag, um eine kürzere Arbeitswoche zu implementieren für den Kongress, das Fair Labor Standards Act zu ändern, und für den Präsidenten, in ein Gesetz zu unterzeichnen, ein Gesetz, das die Standard-Arbeitswoche von 40 Stunden auf 32 Stunden reduzieren würde. Ein 32 Stunden-Woche bietet sich an vier Arbeitstagen zu je acht Stunden. Entweder ist die Änderung sofort in Kraft oder, nach dem Beispiel der Fair Labor Standards Act 1938 es stufenweise erfolgen würde - zum Beispiel, könnte ein 36-Stunden-Woche wirksam ein Jahr nach der Verabschiedung des Gesetzes zu werden; eine 34-Stunden-Woche, ein Jahr danach; und ein 32-Stunden-Woche, ein Jahr danach. So oder so, würde die Arbeitswoche nach einem festen Stundenplan reduziert werden.

In Bezug auf die wechselnden Stundenvergütung, so genügt ein Wechsel von der Zeit-und-ein-halb Rate, es sei denn dies erweist sich als nicht ausreichend Anreiz für Arbeitgeber, um ihre wöchentlichen Arbeitszeit von 40 bis 32 Stunden reduziert werden. Wenn die festen Kosten der Arbeit oder anderen Überlegungen machen das derzeitige Tempo der Bezahlung von Überstunden unwirksam als Abschreckung, dann eine höhere Rate der Strafe könnte in Betracht gezogen werden. Es ist aber nicht an dieser Stelle klar, daß eine solche Änderung erforderlich ist.

Aber ich denke, dass die Fair Labor Standards Act hat einen wesentlichen Mangel, der korrigiert werden muss, bevor es effektiv Stunden zu reduzieren. Das ist die Bestimmung, dass die zusätzliche Halbzeit zahlen bei der Erhöhung der Stundensatz von straight-Zeit zu Zeit-und-ein Hälfte an den Arbeitnehmer, die Überstunden arbeitet bezahlt werden. Überstundenvergütung sollte ein Hindernis für die Planung längere Arbeitszeiten, kein Anreiz, diese zusätzlichen Stunden zu suchen. Wie es ist, viele Arbeiter wollen Überstunden wegen der höheren Lohn. Wenn wir wirklich Stunden reduzieren wollen, müssen die längeren Stunden unangenehm für alle Beteiligten zu werden.

Das Streben der höheren Stundenvergütung statt der kürzeren Arbeitsstunden hat die Arbeiterbewegung, die einst kämpften hart für einen kürzeren Arbeitstag zerstört. Es hat einen Geist der Selbstsucht, statt Solidarität mit dem Rest der Gesellschaft gefördert. Zugegeben, es gibt finanzielle Vorteile, Überstunden zu arbeiten, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass eine chronische Überstunden wird die regelmäßige Lohnsatz, der Arbeitgeber zu kontrollieren drücken. Arbeitnehmer können eine Lohnkürzung zu akzeptieren, wenn sie regelmäßig die Möglichkeit zur Verlängerung. Alles in allem ist es eine schlechte Angelegenheit.

Eine Alternative ist es, die Fair Labor Standards Act zu ändern, so dass die zusätzliche Halbzeit Bezahlung geht an die Regierung. Niemand, Arbeitgeber oder Arbeitnehmer, will die Regierung zu zahlen. Überstunden werden daher weder angeboten oder außer in ungewöhnlichen Umständen akzeptiert werden. Allerdings könnte das Geld aus dieser Quelle gesammelt in einen Fonds gehen zu stabilisieren Löhne als Arbeitszeiten werden reduziert.

Ganz ehrlich, das ist politisch unmöglich. Aber wenn Überstunden nicht wirksam abgeschreckt, dann Arbeitszeit wird nicht reduziert werden; und weder wird das Angebot an Arbeitskräften. Das bedeutet, dass die Löhne in einer langfristigen Warteschleife wie das, was wir derzeit erleben geklebt werden. Das derzeitige System der Zahlung der Überstundenzuschlag für den Arbeitnehmer ist eine Giftpille.

Schließlich kommen wir zu einer anderen erhebliche Fehler in dem Gesetz, das die Mitarbeiter freizustellen betrifft. Es ist dieser Mangel, der Obama-Regierung vorgeschlagene Änderung der Überstunden-Lohnschwelle soll anzugehen.

Viele Ausnahmen werden in die Fair Labor Standards Act gemäß § 13 geschrieben (a) 1 -. Vor allem für Personen, die "Bona-fide-Exekutive, Verwaltung und Professional" oder "Außendienst" Mitarbeiter sind. Das US Department of Labor legt die Regeln für die Förderfähigkeit.

Die Bush-Regierung im Jahr 2004 vereinfacht den Prozess der Bereitstellung, dass die Arbeitnehmer, die innerhalb von weniger als $ 23.660 waren automatisch für Zeit-und-ein-halb Bezahlung nach dem Bundesgesetz. Sie umfassen derzeit rund 11 Prozent der Arbeitnehmer.

Das Problem ist, dass die Inflation den Dollar-basierte Schwelle, die auftreten kann, verwendet erodiert. Nick Hanauer, eine Seattle Milliardär, hat darauf hingewiesen, dass die Gehaltsschwelle müsste, um $ 69.000 pro Jahr erhöht, um die Situation, die im Jahr 1975 in Bezug auf die konstanten Dollar bestanden wiederherzustellen. Präsident Obama hat stattdessen vorgeschlagen, sie zu $ ??50.440 zu erhöhen. Allerdings würden einige qualifizierten Arbeitnehmern noch von den Regeln ausgenommen werden, wenn sie berücksichtigt werden können Exekutive, Verwaltung oder professionelle Mitarbeiter, die aufgrund ihrer beruflichen Pflichten.

Nachdem die vorgeschlagenen Regeln sind im Federal Register veröffentlicht, die Öffentlichkeit hat 60 Tage, um Kommentare zu bieten. Nach Prüfung der Stellungnahmen wird die Obama-Regierung die endgültigen Regeln erlassen. Präsident Obama hat die Befugnis, diese Änderungen durch Rechtsverordnung, anstatt zu versuchen Gesetzgebung des Kongresses zu machen. Er hat gesagt, er wird genau das tun.

Von all den Änderungen, die der Fair Labor Standards Act gemacht werden könnte, dieser hat den deutlichen Vorteil, etwas tatsächlich passiert. Veränderungen in der Arbeitszeit wird endlich Wirklichkeit werden schätzungsweise 5 Millionen Menschen. Diese weit verbreitete erfahrenen kombiniert mit anhaltenden Herausforderungen, um die Arbeitsplatzsicherheit für eine viel größere Gruppe von Menschen wird Arbeitszeitfragen auf der Vorderseite Brenner der öffentlichen Ordnung gebracht. Von dort aus wird alles möglich.

Es ist wichtig zu erkennen, dass der freie Markt eine größere wirtschaftliche Bedeutung als Menschen können erkennen, haben. Wir sind entschlossen, die Regierung der Bestellung einen oder anderen Sache geschehen verwendet. In diesem Fall ist jedoch eine bestimmte Gesetze oder Vorschriften in Bezug auf Arbeitszeiten haben aber große unvorhersehbaren Folgen. Alles hängt davon ab, wie einzelne Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam zu entscheiden, um auf die Veränderungen zu reagieren.

Wie, zum Beispiel, würde Einkommen betroffen sein? Amerikaner wurden konditioniert zu glauben, dass kürzere Arbeitsstunden bedeuten niedrigere Löhne, zumindest auf einer wöchentlichen Basis. Viele Menschen sind so finanziell geschnallt, dass sie nie die Unterstützung eines Systems zur Überwachung weniger Zeit Arbeit denken. Wie konnten sie machen dann die Runden zu kommen, wenn sie eine vollständige Liste der Stunden nicht arbeiten können?

Der Grund für eine solche Mentalität ist, dass kürzere Arbeitszeiten sind vor allem in Zeiten der Rezession berücksichtigt werden, wenn "Arbeitsteilung" wird diskutiert. Während konjunkturellen Abschwung, nicht genügend Nachfrage der Verbraucher zu stabilen Produktion und Vollbeschäftigung zu gewährleisten. Natürlich Löhne werden in solchen Zeiten zu leiden. Arbeitsteilung wird im Geiste der Einbußen bei anderen angeboten werden.

Allerdings ist der Grund, Arbeitszeiten schneiden nicht so sehr, um Ressourcen in harten Zeiten zu teilen, um die Arbeitsverdrängenden Wirkung der verbesserten Produktivität als Offset-Technologie wird für die menschliche Arbeitskraft ersetzt. Arbeitsproduktivität kontinuierlich verbessert während des harten und guten Zeiten gleichermaßen. Arbeitszeit sollte manchmal abgeschnitten werden, wenn die Zeiten gut. Dann würden die Menschen das nicht als etwas ausschließlich mit Rezessionen verbunden.

Eine weitere negative Assoziation wurde von Obamacare erstellt. Das Gesetz verlangt, dass ein Unternehmen Mitarbeiter arbeiten mehr als 30 Stunden pro Woche, um die Gesundheit der Mitarbeiter-Versicherungsschutz. Viele Unternehmen diese Anforderung zu umgehen, indem Arbeit des Arbeitnehmers auf einen Wert unter 30 Stunden. Wenn der Mitarbeiter muss Einkommen im Einklang mit einem vierzig-Stunden-Woche, muss er oder sie manchmal einen anderen Job. Die Reduzierung der Stunden ist daher unerwünscht. Die Kurzworkweek Idee funktioniert nur in Bezug auf Einkommen, wenn sie durchgeführt auf breiter Basis über einen langen Zeitraum. Auf diese Weise, das Arbeitskräfteangebot kann ausreichen, um die Einkommen zu erhalten berührt.

Zurück in den Tag, wenn die Amerikaner hatten mehr Erfahrung mit Kurzarbeit wurden die positiven Auswirkungen besser verstanden. University of Chicago Ökonom Paul Douglas, der später in den US-Senat diente, studierte die Auswirkungen von Stunden wechselt auf Einkommen. Bestätigung der "Simiand-Effekt" (nach einem Französisch Ökonom, der die Kohleindustrie studierte genannt), fand er eine positive Korrelation zwischen Löhnen und Kurzarbeit. Mit anderen Worten, Branchen, die relativ kurze Stunden gehabt hatte auch relativ hohe Löhne. Zu diesem Ergebnis kommt in Douglas 'Buch die Reallöhne in den Vereinigten Staaten, 1890-1926 erreicht. Es war eine Zeit, in der Arbeitszeit wurden stetig reduziert.

Da wir Amerikaner haben vor kurzem wenig Erfahrung mit langfristigen Reduzierung der Arbeitszeiten hatten, haben Wirtschaftswissenschaftler geworden phobische über das Thema. Sie sind überzeugt, dass die Idee der Kurzarbeit wird von einem "Klumpen-von-bearbeiten Irrtum", was immer das auch sein mag besiegt. Fast unbemerkt hat der Rest der Welt mit unseren Standards der Industriegesellschaft gefangen. Im Falle der Europäer, haben ausländische Regierungen weit über uns bei der Bereitstellung von Freizeit für Arbeiter weg. Wir sind darauf konditioniert, stolz auf unsere relativ Rückständigkeit zu nehmen.

Es gibt viele Missverständnisse über Wirtschaftsfragen in diesem Land. Zum Beispiel, einer der führenden Anwärter für Präsidenten, Jeb Bush, sagte kürzlich: "Die Menschen müssen länger arbeiten und durch ihre Produktivität, gewinnen mehr Einkommen für ihre Familien." Au contraire, Produktivitätssteigerung, während sie Erträge für Unternehmer zu erhöhen , verdrängen Arbeit; und Vertriebenen Arbeit bedeutet, einige Leute werden von Einkommen erzeugenden Arbeit geworfen werden.

Was die Menschen nicht wissen, ist, dass ein Großteil der Arbeit in der heutigen Gesellschaft getan trägt wenig oder nichts für die menschliche Gesundheit. Im Großen und Ganzen sind wir nicht mehr in das Geschäft der Herstellung von Lebensmitteln oder sogar Autos, aber in der Tätigkeit der Inhaftierung Menschen, Kriege zu führen in Ländern anderer Leute, Verschreibung Pillen für irgendwelche und alle Beschwerden, Ausbildung junger Menschen für nicht vorhandene Arbeitsplätze und Senden ältere Menschen zu den Casinos. Kein Urteil ist immer der Nutzen dieser Tätigkeiten gemacht; man ist so gut wie eine andere, wenn es um die Berechnung des Bruttoinlandsprodukts kommt.

Ich würde vorschlagen, dass die Amerikaner wäre genauso wohlhabend oder materiell zufrieden, wenn sie nicht so viel Arbeit dieser Art zu tun. Wenn wir arbeiteten vier oder sogar drei Tage pro Woche zu produzieren, was wir wirklich brauchen, und den Rest rückgängig gemacht, hätten wir genauso wohlhabend. Wir brauchen nicht all diese Kriege, Inhaftierungen, Zwangsvollstreckungen, bürokratische Regeln und Vorschriften, und Bildungszertifikate. Der Tag ist nahe, wenn Maschinen durch menschliche Arbeit ergänzt kann alles, was wir brauchen, zu produzieren. Gib uns Menschen einen Tag oder zwei der Freizeit, um zu verfolgen, was wir selbst frei zu wählen.

Trotzdem mache ich mir Sorgen über die anspruchs Interessengruppen, deren jüngste Verstärkung der Beschäftigung und Anteil des Bruttoinlandsprodukts haben auf Kosten der Produktivbetrieb zu kommen. Können wir davon ausgehen, dass, wenn Arbeitszeiten werden geschnitten und Arbeitnehmer wieder in Landwirtschaft, Industrie und anderen nützlichen Berufen benötigt werden Ressourcen nicht mehr durch die "notwendige Übel" erforderlich sein? Vielleicht nicht. Ich vermute, dass die Umstellung auf eine gesündere Wirtschaft nicht ohne Kampf zu kommen.

Die vorliegende Wirtschaft "gewachsen" ist in bestimmten Bereichen des Unternehmens, die nicht gehen, auch nachdem sie nicht mehr für die Beschäftigung Gründen benötigt lassen kann. Ohne Beispiel, können Maßnahmen der Regierung dann erforderlich sein, um diese weniger gesunden Interessen von erwürgen unseren vorstellen Wirtschaft Freizeit in der Wiege zu verhindern. Diejenigen Halten der Geldmacht nicht wollen ihre privilegierte Stellung genommen. Und da sie noch unter Kontrolle der Regierung, können Regierungsbeamte zögern, ermöglichen eine bessere und gesündere Gesellschaft entstehen, selbst wenn es möglich wäre, sein.

Auf die Gefahr hin Nageln meiner politischen Sarg zu, lassen Sie mich spezifisch sein.

Hochschulabsolventen, die eine riesige Schulden entstehen sollten die Möglichkeit haben, die Schulden in Konkurs Entlastung, wenn sie geeignete Beschäftigung zur Rückzahlung der Darlehen nicht finden können.

Die Arbeitgeber sollten aufhören, erfordern Hochschulabschluss, die nichts mit Ansprüchen der jeweiligen Arbeitsplätze zu tun haben. (Dies wird natürlich passieren, wenn das Überangebot an Bewerbern schrumpft auf ein normales Niveau.)

Unsere teuren Gerichtssystem sollte durch ein System von Richter, Staatsanwälte und Beamte vom Gericht beauftragt, die Fälle auf der Grundlage der Tatsache, nach einem Treffen informell mit den Streitparteien entscheiden, ersetzt werden. Die Stundensätze der privaten Anwälte den speziellen Zugriff auf die öffentlichen Gerichte sollten begrenzt.

Die Bundes- oder Landesregierung sollte eine öffentliche Gesundheit Service, der Basismedizin kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr bieten würde funktionieren. Außerordentliche gesundheitlichen Bedürfnisse könnten durch ein System der privaten Gesundheitsanbieter erfüllt werden. Auf jeden Fall nehmen Sie die Mitarbeiter im Gesundheitswesen entlastet Arbeitgeber.

Die US-Regierung sollte über seine internationale friedenssichernde oder Regime-Wechsel Operationen drehen, um die Vereinten Nationen.

Gefängnisinsassen auf Drogeaufladungen und andere gewaltlose Verbrechen inhaftiert sollten freigegeben werden. Marihuana sollte sowohl als medizinische und Freizeitdroge legalisiert werden.

Lesen Sie das gesamte Bankensystem, Finanzdienstleistungsbranche und die damit verbundenen Steuerpolitik.

Ich habe genug angegriffen heiligen Kühe noch?

Zwar sind einige dieser Vorschläge unausgegorene Ideen, die viel mehr Gedanken erfordern wird, wenn sie ernst genommen werden. Was ich damit sagen will ist, dass einige andere Anpassungen vorgenommen werden müssen, um die Kosten zu senken, wenn kürzere Arbeitsstunden kann die Wirtschaft wieder auf einen produktiven Basis ohne Verlust setzen. Zumindest, wenn kürzere Arbeitszeiten zu tun zur Schaffung neuer Arbeitsplätze in der produktiven Wirtschaft, von der bürokratischen Sektor entlassen Arbeiter einen Ort zu gehen haben.

Der Punkt ist, dass der Vorschlag der Obama-Regierung, um die Einkommensgrenze für Überstunden einzustellen gibt uns einen Ausgangspunkt. Dies ist ein wichtiger Schritt nach vorn, als Menschen zu verwirklichen. Wir wissen, in der Theorie, was die Probleme sind in Bezug auf Beschäftigung, der natürlichen Ressourcen, Handel und anderen Bereichen der Politik. Was wurde bisher fehlt, ist konkrete Lösungen. Und jetzt haben wir etwas.

Zunächst wird irgendwo in der Nachbarschaft von 5 Millionen Menschen durch die Änderung der Politik beeinflusst werden. Diese werden nicht mit niedrigem Einkommen oder Arbeiter, die traditionell den Kampf um die Arbeitsfort Rechte der Menschen geführt werden. Sie werden Menschen aus der gebildeten Führungs- und Fachklasse sein. Viele dieser vermeintlich privilegierten Arbeiter zu einem betrieblichen System, das unmenschlich erfordert lange Stunden, um sich in eine Karriere voranzutreiben oder sogar überleben versklavt. Sie sind in der Tat persönlich mehr unterdrückt als die meisten anderen Werktätigen. Nachdem die Klasse Scheuklappen abgehen könnten diese jünger und gebildeter Führungs- und Fachkräfte eine mächtige politische Kraft sein.

Traditionelle Gewerkschaften, einmal an der Spitze des Fortschritts für die arbeitende Bevölkerung, haben sich in der Frage der kürzeren Arbeitszeit, die ihre ursprüngliche Daseinsberechtigung war gegeben. Sie brachten uns die Acht-Stunden-Tag und vielleicht sogar die Fünf-Tage-Woche, aber sie sind keine Anzeichen einer Führungsrolle in einem Vier- oder Drei-Tage-Woche zu schaffen. Jetzt unter öffentlichen Dienst konzentrieren, traditionelle Arbeit basiert auf Regierungsprogramme konzentrieren und die Unterstützung der Demokratischen Partei, nicht zu wissen, oder die Pflege, dass die Demokraten, auch, haben ihre Seelen an Wall Street verkauft. Sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt muss von einer anderen Quelle kommen. Und diese Quelle, denke ich, können die jüngeren und besser ausgebildeten Führungs- und Fachkräfte, ein wachsendes Segment der Arbeitskräfte sein.

Ein Artikel von Claire Cain Miller in den Wirtschaftsteil der Sunday New York Times am 31. Mai 2015 mit dem Titel "Das Problem der Arbeit ist der Überlastung" berichtet, dass ein namentlich globale Beratungsfirma fragte Professoren an der Harvard Business School, eine Studie zu tun, herauszufinden, warum so viele seiner weiblichen Angestellten verlassen das Unternehmen oder nicht gefördert werden. Waren seine Beschäftigungspolitik freundlich genug, um Frauen?

Der Bericht kommt zum Schluss, dass "das Problem nicht von Frauen konkurrierenden Anforderungen aber das zwei Orthodoxien bleiben unangefochten: die Notwendigkeit, lange Arbeitszeiten und die Unausweichlichkeit der Frauen ins Stocken geraten Fortschritt." "Die Mitarbeiter in dieser besonderen Firma durchschnittlich 60 bis 65 Stunden pro Woche. Stereotypen Frauen sollten teilnehmen, um Familienangelegenheiten mehr als Männer. Jedoch, während Frauen eher geneigt waren, die Vorteile der flexiblen Arbeitspolitik des Unternehmens zu nehmen, in Bezug auf die Förderung erlitten sie, wenn sie es taten.

Eine andere Geschichte in den Wirtschaftsteil der New York Times vom 2. Juni 2015 mit dem Titel "Reflections über Stress und Stunden an der Wall St.", sagte einer jungen Analyst bei der Goldman Sachs-Büro in San Francisco namens Sarvshreshth Gupta, der tot in gefunden wurde der Parkplatz neben seiner Wohnung nach der Arbeit eine Reihe von langen Arbeitszeiten. Offenbar sprang er oder von einem oberen Stockwerk gefallen war.

Mr. Gupta hatte seinen Vater in Indien am Tag vor seinem Tod rief: "Es ist zu viel. Ich habe seit zwei Tagen nicht geschlafen, habe einen Client Sitzung morgen, haben, um eine Präsentation zu vervollständigen, meine VP wird geärgert, und ich bin allein in meinem Büro. "Als sein Vater riet ihm zu 15 Tage ausziehen und nach Hause kommen, antwortete Gupta" Sie werden nicht zulassen, dass (es). "

Der Artikel sagte, dass "Mr. Gupta Tod (war) eine von zahlreichen unerwarteten Todesfälle oder Selbstmorde junger Banker im letzten Jahr ... Erst letzte Woche, Thomas J. Hughes, eine 29-jährige Bankkaufmann bei Moeis & Company, wurde tot mit Drogen in seinem gefunden System nach einem Sturz von einem Gebäude in Manhattan. "Die einzige Erklärung ist, dass ich weiß, dass er sehr hart gearbeitet und wurde unter großem Druck gestanden," Mr. Hughes 'Vater sagte dem Daily Mail ..

"Nach Angaben der National Occupational Mortality Surveillance, sind Personen, die mit Finanzdienstleistungen arbeiten 1,5-mal häufiger Selbstmord als der nationale Durchschnitt begehen. Die höchsten Selbstmordraten in den Vereinigten Staaten gehören Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte ... (In Finanzdienstleistungen) jungen Analysten erwartet, dass 80 bis 100 Stunden pro Woche zu arbeiten. "

Junge professionelle Mitarbeiter erhalten nicht viel Sympathie in der heutigen politischen Kultur. Klassenkampf bleibt das Paradigma der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen. Aber es ist auch klar, dass die ältere Fachkräfte, die diese Unternehmen zu verwalten sind die Vorteile der jüngere Arbeitnehmer und etwas getan werden muss, um diesen Menschen zu helfen, wenn nur ihre Suizidrisiko zu reduzieren.

Selbst diejenigen, die nicht mit den hoch bezahlten Young Professionals sympathisieren, sollten diese Tatsachen erkennen: Erstens, wenn die Arbeitszeit in Fach- und Führungs Ränge reduziert und es öffnet sich die Möglichkeit für mehr Menschen, um diese hoch bezahlten Positionen zu besetzen. Zweitens, die "Trübung" Prozess mit lang Stunden Arbeitsaufwand erstellt eine Klasse für zukünftige Führungskräfte, die Sympathie für Neulinge fehlt an die Firma, weil sie selbst musste durch den gleichen Prozess zu gehen. Die bessere Alternative ist, um solche Praktiken in ihrem Titel zu beenden, so dass künftige Generationen nicht zu Opfern werden.

Da Goldman Sachs und ähnliche Firmen kontrollieren Kongress und das Weiße Haus, ist es unwahrscheinlich, dass die menschlichen Bedürfnisse junger, hoch bezahlte Führungskräfte und Spezialisten wird ernsthaft von politischen Entscheidungsträgern innerhalb der Bundesregierung getroffen werden. Trotzdem kann es sinnvoll sein, eine Beschwerde in ihrem Namen zu machen.

Ich denke, traditionellen Linken in Anspruch nehmen sollte, die Ursache, weil das Modell des Klassenkampfes verändert sich, von blue-collar vs. Angestellte, um etwas mehr über Generationslinien. (Und ich bin ein älterer Mann, der glaubt, dass die heutige junge Generation von Amerikanern wird kurz-verändert sich.) Soziale Konservativen sollten auch kürzere Arbeitszeiten unterstützt, da es die persönliche Freiheit zu erhöhen. Mit Ausnahme der oberen Ränge Ausbeuter sind wir alle im selben Boot.

Daher wäre die politische Empfehlung, die ich machen, zu beseitigen oder stark Vorhang die Befreiung von der Mehrarbeitsvergütung für Führungskräfte und professionellen Mitarbeitern in der Fair Labor Standards Act und erhöhen die Bemessungsgrenze sogar noch höher. Wenn es nach mir ginge, würde ich diese Schwelle wieder zu $ ??100.000 und dann Index für die Inflation zu verdoppeln.

Aber der Fortschritt muss nicht hier stoppen. Da Roboter werden in Kürze tun werden mehr und mehr von der eigentlichen Arbeit in der Wirtschaft erforderlich ist, müssen wir die Menschen, die 40-Stunden-Wochen oder tun Teilzeitarbeit, um sicherzustellen, dass sie beschäftigt bleiben kann denken. Auch wenn die Wirtschaft nicht menschliche Arbeit für 40 Stunden pro Woche benötigen, kann es Menschen benötigen, um eine geringere Menge an Zeit zu arbeiten, um die Produktion zu erfüllen. Technologie selbst wird den Standard der Stunden zu müssen bearbeitet werden.

Prospektiv aber, denke ich, eine 4-Tage, 32-Stunden-Woche wäre eine vernünftige anfängliche Ziel sein. Auch ein 3-Tage-Woche kann nicht unvernünftig in der nahen Zukunft sein. Es war John Maynard Keynes, nachdem alle, die dachten, wir würden eine 15-Stunden-Woche haben bis 2030 hielt er kürzere Arbeitszeiten (nicht Keynesianismus) auf "die ultimative Lösung", um die Arbeitslosigkeit sein.

Hier ist also, wie wir loslegen: (1) Setzen Sie den Vorschlag des Präsidenten, um die Beitragsbemessungsgrenze in Kraft zu erhöhen. (2) Änderung des Fair Labor Standards Act in Bezug auf die Standard-Arbeitswoche. Senken Sie es auf 32 Stunden, entweder sofort oder innerhalb von vier Jahren. (3) Heben Sie die Einkommensschwelle zu $ ??100.000 und entfernen Sie alle Arbeitsbefreiungen, ausgenommen nur CEOs und Selbstständige, die die eigenen Gehälter effektiv setzen können. (4) Änderung des Fair Labor Standards Act, so dass die zusätzliche Halbzeit Prämie für Überstunden bezahlt wird entfernt und nicht versteuert an den Arbeitnehmer, die Überstunden bezahlt funktioniert.

Dies ist zwar eine radikale Agenda, aber es sollte nicht unmöglich sein, wenn die politischen Kräfte werden effektiv in seine Unterstützung mobilisiert. Ich vermute, dass die Hauptstolpersteine ??wird die Idee der Besteuerung weg die Halbzeitprämie und die Unsicherheit in Bezug auf Einkommen. Sollte die arbeitende Bevölkerung unterstützt einen Vorschlag Teil ihres Einkommens zu nehmen - die zusätzliche Bezahlung von Überstunden? Vielleicht so, wenn dies erforderlich ist, um Überstundenarbeit abhalten und das Einkommen wird in anderer Weise wieder hergestellt werden. (Beachten Sie, dass Schwarzarbeit bleibt eine Option für finanziell betonte Arbeiter und kürzeren Arbeitsstunden wird es leichter, einen anderen Job zu halten. Aber der freie Markt wird auch die Löhne für die mit einem einzigen Job zu erhöhen.) In Bezug auf Einkommen, können wir nur gehen auf Erfahrungen aus der Vergangenheit, die Volkswirtschaften, die Stunden deutlich reduziert haben als langfristige Aussage haben auch die Reallöhne erhalten. Abgesehen von Professor Douglas 'Studie, haben wir am Beispiel von China Schneiden seiner Arbeitswoche im Jahr 1995 und bald darauf zu einem Wirtschaftsmotor.

Trotzdem würde ich diesen Vorschlag, der die beiden Anliegen miteinander verbindet machen. Wenn die Bundesregierung senkt die Standardarbeitswoche auf 32 Stunden, sollte es auch garantieren, dass Wochenlohn würde auf einem bestimmten Niveau zu bleiben - durch die Bereitstellung einer Lohnzuschlägen für Mitarbeiter, die eine Lohnkürzung zu erleben - vielleicht 90 Prozent der vorherigen Ebene. Das Ergänzungsmittel kann zumindest teilweise durch das Geld weg von der Regierung in der Halbzeitprämie für Überstundenarbeit nicht mehr an die Arbeitnehmer gezahlt besteuert abgedeckt werden. Einige der Unsicherheit in Bezug auf marktwirtschaftliche Einkommen Bestimmungen würde dadurch entlastet werden. Aber wie wir aus erster Hand Erfahrungen sammeln mit verkürzten Stunden, sollte dies nicht bleiben ein wichtiges Anliegen.

Kurz gesagt, die Die präsentierten hängt davon ab, die freie Marktwirtschaft und nicht der Kontrolle der Regierung. Während das Ergebnis nicht genau vorhergesagt werden kann, haben wir zwei Jahrhunderte Erfahrung mit freien Märkten hatten und sollte daher ein Risiko, dass das System weiterhin die Preise fair zu regulieren. Genauer gesagt, ist es wert zu riskieren Beseitigung der langfris Stunden neo-Sklaverei zu gewinnen, was sollte eine Wirtschaft für größeren Frei ohne Verlust der realen Einkommen oder Lebensstandards. Unter dem Strich, gewinnen wir die persönliche Freiheit. Ist das nicht was heißblütige Amerikaner wollen sollten?

Es gibt ein Problem, dass dieser Plan stören könnte: die poröse Wirtschaft. Die Kurzworkweekantrag würde günstige Wirkungen in einem geschlossenen Wirtschaftssystem haben, wo das Gesetz von Angebot und Nachfrage steuert Preise und Kosten. Allerdings ist unsere Wirtschaft nicht geschlossen. Wir werden stattdessen das Leben in einer globalen Wirtschaft, in der die US-Regierung nicht Standards für Löhne und Stunden einzustellen. Unternehmen konkurrieren weltweit und so tun, Produktionsarbeiter. Wie es aussieht, haben Freihandelspolitik unserer Regierung US-Arbeitnehmer im direkten Wettbewerb mit schlecht bezahlten Arbeiter in Lateinamerika und Asien setzen, was Arbeitsplätze in der Produktion nach Übersee zu gehen. Automatisierte Produktion begonnen hat, diesen Trend umzukehren, aber es gibt immer noch eine Bedrohung aus Niedriglohn ausländische Arbeitskräfte.

Handelsabkommen schon immer in Betracht gezogen, Zollsenkungen und die Beseitigung nichttarifärer Handelshemmnisse. Aber es muss nicht so sein. Ein Tarif ist lediglich eine Steuer, Steuern und können verwendet werden, um Verhalten zu beeinflussen, sowie Einnahmen zu erhöhen für die Regierung. In diesem Fall sollten wir überlegen, Tarife für Unternehmen, die Arbeiter schlecht bezahlen bestrafen und arbeiten sie lange Stunden in ihren Auslandsaktivitäten. Der Tarif berechnet werden soll, um den Kostenvorteil, die Gewinne aus schlechten Arbeits- und Umweltbedingungen in anderen Ländern Outsourcing zu beseitigen. Kurz gesagt, sollte die untere der Lohn und mehr die Stunden, je höher der Tarif auf unter diesen Bedingungen hergestellte Ware. Durch Computer-Technologie, hat Regierung die Mittel, um unterschiedliche Zollsätze für verschiedene Wirtschaftsunternehmen oder sogar für einzelne Fabriken zu berechnen.

Die Lösung des porösen Wirtschaft ist für den freien Handel zu verschrotten und ersetzen Sie es mit einem System von Tarifen, die ein Erzeuger für die Erfüllung höherer Arbeits- und Umweltstandards belohnt. Ja, multinationale Unternehmen könnten noch Waren unter schlechten Bedingungen zu produzieren, sondern sie müssten die Zeche durch Zölle zahlen, wenn sie Produkte in die Vereinigten Staaten zu bringen, um unsere Consumer-Markt zu erschließen. Ein solches System würde natürlich erfordern internationale Zusammenarbeit zur Handelskriege zu verhindern, aber ich denke, es könnte ausbleiben. Wir Amerikaner sind schnell zu den Nachzüglern in Bezug auf Arbeitsnormen.

Alle Industrienationen stehen vor einer ähnlichen Reihe von Problemen. Sie alle haben einen Überschuss von ausgebildeten Arbeitskräften. Sie alle leiden unter Umweltverschmutzung und wachsende Ressourcenknappheit. Sie alle müssen in Richtung einer nachhaltigen Wirtschaftsmodell, das eine Volkswirtschaft von Freizeit wäre zu bewegen. Anstatt Feinde der Chinesen, die Russen, oder wem auch immer, wir sollten die Amerikaner sie als potentielle Verbündete in einem gemeinsamen Kampf für eine bessere wirtschaftliche Zukunft für die Menschen in der Welt zu sehen. Wir sollten denken, der internationalen Zusammenarbeit, um einen gemeinsamen Satz von Richtlinien zum weltweiten Probleme in einer abgestimmten Weise Rechnung zu präsentieren. Technologie macht es notwendig, die Arbeitszeit in allen Ländern zu verringern (wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß auf der Basis ihrer unterschiedlichen Grad der Industrialisierung) und einem vereinbarten Satz von Zöllen könnte dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen. Das ist die Antwort auf die poröse Wirtschaft: Geben Sie den Arbeits Ausbeuter keinen Platz, um in der ganzen Welt arbeiten, da die Regierungen der Welt haben Reihen geschlossen, um die arbeitende Bevölkerung zu helfen.

Würden jene autoritären Kommunisten in Peking zusammenarbeiten wollen? Es hängt davon ab, ob. In dem Maße, dass die chinesische Regierung ist von den Ideen von Karl Marx beeinflusst, würden sie wissen, dass die kapitalistische Wirtschaft eine inhärente Schwäche in Unternehmen mit zu entlassen Arbeitnehmer, um Gewinne zu steigern, aber zur gleichen Zeit untergräbt ihre Verbrauchermärkte. Die kürzere Arbeitswoche könnte daher zu Recht als Marxist Vorschlag vorangetrieben werden. Doch es präsentiert wird, wäre dies eine gute Sache für die Amerikaner sein, denn wir brauchen kürzere Arbeitsstunden zur Vollbeschäftigung aufrecht zu erhalten. Die Bedeutung ist hier nicht, dass die marxistische Winkel wäre ein gutes Verkaufsargument für ein politisches Programm in Amerika, sondern, dass wir die Zusammenarbeit mit anderen Regierungen, einschließlich Chinas, um eine Weltwirtschaft, die alle Nationen und Völker profitieren zu bauen.

Um eine neue Gesellschaft der Freizeit zu erstellen

Die viertägige, 32 Stunden-Woche, durch einfache Änderung der Fair Labor Standards Act eingeleitet, wäre der erste Schritt zur Schaffung einer Gesellschaft der Freizeit sein. Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht. Unter der Annahme, dass die Änderung erfolgreich war, kann der Prozess weiter zu gehen. Nach weiteren fünf oder zehn Jahren, kann es dann Zeit für einen weiteren Tag der Arbeitswoche zu schneiden. Wir könnten eine dreitägige, 24 Stunden pro Woche zu haben. Alternativ kann es Zeit, ein oder zwei Stunden von der Arbeit Tag schneiden. Ein Vier-Tage-Arbeitswoche von sechs Stunden des Tages wäre auch eine 24 Stunden-Woche sein.

Oder vielleicht die zusätzliche Freizeit sollten in Form von Rechts Urlaub genommen werden. Urlaub der Internationalen Arbeitsorganisation mit 1970 angenommen Pay Konvention sieht einen Mindesturlaub von drei Wochen im Jahr für die Mitarbeiter, die in einem Unternehmen für mindestens ein Jahr gearbeitet haben. Die US-Regierung könnte prüfen, Beitritt zum Rest der Welt in erfordern adäquate Urlaub.

Der Punkt ist, dass technologiegetriebene Anstieg der Arbeitsproduktivität haben es möglich, nahezu jede Art von Stunden Reduktion leisten gemacht, unter der Annahme, dass die "heiligen Kühe" kann in Schach gehalten werden. Was für eine Welt wäre das!

Denken Sie daran, dass die Welt von mehr Freizeit ist eine Welt, die Menschen selbst entscheiden, zu machen, entweder einzeln oder in Familien und anderen Gruppen. Es könnte gut sein, für sie weniger wettbewerbsfähig und umstritten und geselliger zu sein; aber auch hier sind diese Entscheidungen, die gemächlich Menschen machen müssen. Sie können die zusätzliche Zeit vor dem Fernseher verbringen oder sie die Zeit in mehr aktive und kreative Beschäftigungen verbringen. Es ist nicht bis zu jemand zu sagen, was die Menschen sollten in ihrer Freizeit tun. Die Menschen haben das Recht, ihr Leben verschwenden, wenn sie wollen. Aber zumindest wird es sie einer solchen Entscheidung nicht ein Unternehmen oder Regierungsbeamter, der es für sie macht.

Trotzdem werde ich spekulieren, was man in dieser Art der Welt zu sein. Zu beginnen, kann es nicht so wichtig, in der Bildungs- und Berufswettbewerb, die wir jetzt haben, erfolgreich zu sein. Wenn die Menschen weniger Zeit bei der Arbeit, wird der Arbeitsplatzhierarchie wahrscheinlich weniger wichtig sein. Es kann mehr Umsatz unter den Unternehmen und professionellen Führern, weil in einer Welt des Frei solche Leute können andere Interessen zu entwickeln. Alles würde bestrebt sein Selbstverwirklichung von einer Art. Es würde mehrere Eintrittspunkte zu Führungspositionen sein.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Welt der Karriere vielleicht eher wie Militärdienst zu werden. Man hat die Pflicht, seine Gemeinde in der manchmal unangenehme Arbeit der Bereitstellung von Material Nahrung und Unterstützung für andere Menschen zu dienen, so wie man die Pflicht, sein Land in den Streitkräften zu dienen hat. Vielleicht ist die Tour der Aufgabe würde ein Jahr in bestimmten Positionen halten, oder vielleicht fünf, zehn oder zwanzig Jahren. Um eine bestimmte Karriere Position würde die persönliche Identität nicht definieren, so viel wie heute zu erreichen. Das ist, weil mehr Menschen durch diese Positionen und auch vorbei, weil man ein Leben außerhalb der Arbeit hat.

Ich glaube auch, dass Bildung, um wieder zu einer vernünftigen Größe skaliert werden muss. Nicht mehr kann der Trichter führenden kompetitiv an lukrative Karriere sein. Es können auch andere, weniger teure Verfahren zur Herstellung von für die berufliche Laufbahn sein. Einige können die Verwendung von Technologien beinhalten zur Instruktion zu übermitteln. Die Voraussetzung für die berufliche Laufbahn sollte vor allem sein, die Kenntnisse erforderlich, um bestimmte Funktionen kompetent durchzuführen, wenn sie nicht bei der Arbeit gelernt werden. Es ist auch unfair für Nachhilfe zahlenden Studenten, die Forschung der Professoren zu finanzieren. Die Gesellschaft als Ganzes sollte, dass seit der Gesellschaft ist der Begünstigte zu tun.

Hochschulbildung kann sich selbst neu zu positionieren, um ein Inkubator des Wissens statt ein Vorbereiter für wünschenswert Karriere sein. Die Geisteswissenschaften können auch eine Rolle spielen, in ihrer Mission. Ich stelle mir den Hochschulen als Ort, wo gleichgesinnte Intellektuelle und andere kreative Seelen können in formellen oder informellen Gemeinschaften zusammen, um gemeinsame Interessen zu verfolgen. Ich kann mir vorstellen, große Debatten und Diskussionen statt. Es können Wettbewerbe mit Preisen für bestimmte Dinge zu sein; und aus solchen Tätigkeiten können Hierarchien von angesehenen Personen kommen. Die Leute können für ihre selbstgewählte und manchmal ungewöhnliche Leistungen anerkannt werden.

Die Renaissance soll in einem Wettbewerb zu entwerfen und erstellen die Bronzetüren des vorderen Eingang zum Baptisterium in Florenz begonnen haben. Der Wettbewerb wurde in 1401 AD gehalten Lorenzo Ghiberti gewann den Wettbewerb und Filippo Brunelleschi war Vizemeister. Diese Veranstaltung zog großes Interesse, was zu einer Entfaltung der kreativen Künste und einer erweiterten Kultur im Allgemeinen.

Solche Dinge sind immer noch möglich. Der Wunsch des Menschen, um für die Errungenschaft anerkannt ist praktisch unbegrenzt; und es kann sein, Institutionen, einschließlich Bildungs diejenigen, Catering für diesen Wunsch. Nicht alles, was kreativ muss eine Leistung, in der bildenden Kunst zu sein. Was ist neu und aufregend wird es solche Ereignisse unerwartet stattfinden, aus denen der menschliche Geist blüht.

Die neue Gesellschaft der Freizeit können die Kommunikation mit weit entfernten Orten über das Internet mit belebtem lokalen Gemeinschaften zu verbinden. Mit mehr Freizeit, Menschen könnten öfter stärker mit anderen Menschen statt Empfangen verpackt Kommunikation von den Medien als eine Form der Entspannung und interagieren. Das Leben könnte wieder zu real.

In einer neuen Gesellschaft der Freizeit kann ich mir vorstellen Leute arbeiteten in Hinterhofgärten, ihre eigenen Nahrungsmittel zu erzeugen oder um bessere Sorten von Gemüse zu produzieren. Die Menschen haben Zeit, zerrissene Kleidung zu reparieren oder neue Verwendungszwecke für elektronische Geräte. Wir können auf den Wegwerfkultur verworfen kommerzielle Produkte zu schneiden. Wir können dem Fahrrad zur Arbeit oder Unterhaltungsmöglichkeiten. In einer solchen Art und Weise, wir werden so dass ein leichter Fußabdruck auf der Erde, während Erweiterung des Anwendungsbereichs der persönlichen Freiheit.

Ich glaube, dass der Kampf für den persönlichen Rang und Position wird immer mit uns sein. Die Menschen haben egoistisch sowie idealistischen Motiven. Der Trick ist, die Menschen für andere Aktivitäten in den Krieg oder Zwangsernährung kommerzielle Produkte für die Verbraucher zu erkennen. Wir können auch an uns selbst arbeiten, wie einzelne Personen, die Entwicklung neuer Modelle von attraktiven Persönlichkeit. Aber um dies zu tun, müssen wir angemessene Freizeit; und das ist, was die Amerikaner derzeit nicht haben.

 

zu: Übersichtsseite

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener  

 

Thistlerose Publikationen COPYRIGHT 2015 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://www.shorterworkweek.com/overtimethresholdd.html