ShorterWorkWeek.com

Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.

zu: Übersichtsseite

 

Ein Schreiben an den Vorsitzenden des Federal Reserve Board

von William McGaughey, Jr.

 

8. Februar 2014

Frau Janet Yellen, chair
Board of Governors
Federal Reserve System
20th Street and Constitution Ave. N.W.
Washington, DC 20551

Sehr geehrte Frau Yellen:

Ich habe die letzten Titelgeschichte über Sie in Time Magazine lesen und möchte einige Bemerkungen zu machen. Der Artikel, den Sie als keynesianische beschreibt, erwähnt Ihren Wunsch hartnäckig hohe Arbeitslosigkeit zu senken, so dass die Wirtschaftspolitik normale Amerikaner sowie die wirtschaftliche Elite dient. Bitte frönen meinen Ausdruck der Ansichten.

Ich denke, es gibt einige Aspekte des Problems der Arbeitslosigkeit, die durch die Verwaltung der Geldmenge nicht wirksam angegangen werden können. Sie können nur durch die Verwaltung des Arbeitsangebots zu richten. Das bedeutet, dass, dass die Federal Reserve System kann nicht den entscheidenden Schritt oder Schritte unternehmen, um das Problem zu lösen; nur Kongress und der Präsident kann das tun. Trotzdem hat die Federal Reserve System eine übergeordnete Verantwortung für das wirtschaftliche Wohlergehen der Nation. Es hat auch die technische Kompetenz und moralische Autorität zu entwickeln und Wirtschaftspolitik außerhalb ihrer unmittelbaren Wirkungsbereich empfehlen.

Zyklische Arbeitslosigkeit, wie sie während der Großen Depression erlebt durch zeitliche Anpassungen der Geldmenge gelindert werden. Aber jetzt das große Problem ist es, technologische Arbeitslosigkeit. Das Problem ist, dass die Maschinen eine zunehmende Menge an der "Arbeit" in der produktiven Wirtschaft getan handhaben, so dass weniger menschliche Arbeitskraft benötigt wird. Die Arbeitsproduktivität hat viele Male seit der Großen Depression erhöht, aber wir sind immer noch Zeit der Depression Heilmittel.

Im 19. Jahrhundert und Anfang des 20. Jahrhunderts gab es eine progressive Verringerung der Arbeitsstunden, die schrittweise Erhöhung der Arbeitsproduktivität ausgeglichen werden. Es gab einen Konsens, dass Arbeitszeiten reduziert wurden benötigt Beschäftigungsstabilität zu gewährleisten. Im Jahr 1933 verabschiedete der US-Senat eine Arbeitswoche Rechnung 30-Stunden. Auch John Maynard Keynes, leitender Architekt von antizyklischen Ausgaben, erklärte in einem 1945 Brief an den Dichter T. S. Eliot, dass kürzere Arbeitszeit war "die ultimative Lösung" zur Beschäftigung Mängel.

Der Fortschritt in Richtung auf kürzere Arbeitszeiten in den Vereinigten Staaten hat sich in den letzten Jahren gestoppt. Das ist, weil die Gewerkschaften sind nicht mehr die politische Muskel versorgen diese der öffentlichen Ordnung auf die Tagesordnung zu setzen. Die Gewerkschaften stellen nun einen wesentlich kleineren Anteil der Arbeitnehmer in den Vereinigten Staaten als in den Vorjahren; und sie sind im öffentlichen Sektor konzentriert, wo es mehr Arbeitsplatzsicherheit und Lohnerhöhungen ist leichter zu erhalten. Sie haben lassen Sie das Thema sehr verfallen, die das 19. Jahrhundert Arbeiterbewegung geschaffen. Das bedeutet, dass einige andere Institution den Ball abholen muss - Regierung. Meiner Meinung nach muss die Bundesregierung bald zu handeln, die Arbeitslosigkeit zu reduzieren, indem sie kürzere Stunden Gesetzgebung. Siehe http://www.shorterworkweek.com.

Die Fair Labor Standards Act stellt einen Mechanismus Arbeitgeber zur Förderung weniger Stunden Arbeit in einer Woche zu planen. durch Substitution von 32 Stunden 40 Stunden als Standard-Woche Unter der Annahme, dass eine Vier-Tage-32-Stunden-Woche ist das Ziel, könnte ein Gesetz verabschiedet werden, um die Fair Labor Standards Act zu ändern. Weitere Änderungen können auch erforderlich sein. Wird eine stärkere Abschreckungsmittel für die Arbeitgeber längere Arbeitszeiten zu planen benötigt wird, kann die Überstunden Strafe Rate erhöht werden. Wenn ein schwächerer Anreiz für die Mitarbeiter Überstunden zu akzeptieren benötigt wird, kann der Prämienlohn statt besteuert entfernt werden von an die Überstunden Arbeitnehmer gegeben wird. Schließlich muss die Berechtigung zur Freistellung FLSA Abdeckung deutlich verschärft werden. Es gibt einen Vorschlag, die Einkommensgrenze auf 970 $ pro Woche ab 455 $ pro Woche im Einklang mit der Lohninflation zu erhöhen.

Ich bin, natürlich, die politischen Realitäten zu ignorieren. Während die organisierte Arbeiterschaft als Anhänger der kürzeren Stunden zusammengebrochen ist, bleiben Geschäftsinteressen fest gegenüber. Zu viele CEOs der heutigen scheinen nicht über die langfristige Gesundheit der Wirtschaft zu kümmern, weil ihre Vergütung auf kurzfristige Ergebnisse gebunden ist. Die Vorteile von reduzierten Stunden, auf der anderen Seite würden einige Zeit dauern, realisiert und wahrgenommen werden.

Ein weiteres Bollwerk gegen Stunden Reduzierungen hat akademischen Ökonomen gewesen. Studierende der Wirtschaftswissenschaften in Ihrer Generation und meine alle verwendet, um die "Economics" Lehrbuch von Paul Samuelson, die besagt, (auf Seite 576 der neunten Ausgabe): "Diese Haltung, dass es nur eine festgelegte Menge Arbeit getan werden muss, wird manchmal genannt von Ökonomen der Klumpen-von-Arbeits Irrtum "... die Klumpen-von-Arbeits Argument impliziert, dass es nur so viel nützliche einträgliche Arbeit ist in jedem Wirtschaftssystem durchgeführt werden, und das ist in der Tat ein Irrtum."

Ich kenne keine Person, die behauptet hat, dass es nur so viel nützliche einträgliche Arbeit ist getan werden, oder dass die Wirtschaftssysteme sind statisch. Ich weiß auch keine wirtschaftliche Studie, die die "Klumpen-von-Arbeits Irrtum" begründet. Ein kanadischer Gelehrter, Tom Walker, hat diese wieder zu einem von einem New York Times-Reporter verwendet Phase verfolgt, die einen Streik in England im frühen 19. Jahrhundert bedeckt - und Ökonomen blind diesen Satz Papagei, als ob es ein ökonomisches Gesetz zum Ausdruck gebracht. Ich verstehe, dass die letzte Ausgabe des Samuelsons "Economics" Lehrbuch leise Verweise auf die unhaltbare jedoch gesunken ist "Klumpen-von-Arbeits Irrtum.", Ist der Schaden angerichtet worden.

Ökonomen in früheren Zeiten, die in der Arbeitszeit Bekanntschaft mit der tatsächlichen Verringerung hatten, waren günstiger zu diesem Ansatz angeordnet ist. Zum Beispiel, University of Chicago Ökonom Paul H. Douglas, später US-Senator, schrieb ein Buch, Reallöhne in den Vereinigten Staaten: 1890-1926, die die Beziehung zwischen Stunden und Löhne analysiert. Senator Eugene J. McCarthy, der die 1959-Senat Sonderausschusses für die Arbeitslosigkeit unter dem Vorsitz war auch ein starker Befürworter der Arbeitszeit der Verringerung der Arbeitslosigkeit zu reduzieren und den Arbeitsmarkt zu stärken. Ich hatte das Privileg, immer mit ihm bekannt und Co-Autor ein Buch, nichtfinanzielle Volkswirtschaft: Das Argument kürzere Arbeitszeiten, spät in seiner Karriere.

Ich möchte Sie bitten, weitere Studien in diesem Bereich zu unterstützen. Das Federal Reserve System verfügt über die Ressourcen und das Fachwissen dies effektiv zu tun. Gebiete besondere Aufmerksamkeit könnte der Effekt der kürzeren Arbeitsstunden auf Beschäftigung, Löhne, Inflation und Finanzmärkte sein. gleichmäßig auf die Arbeitswelt zu reduzieren, um Verkehrsstaus in Ballungsräumen wie Minen Eine vorteilhafte Nebenprodukt eines viertägigen, 32-Stunden-Woche könnte die Möglichkeit einer Staffelung der zusätzlichen Tag sein wird.

die tief verwurzelte Feindschaft gegen Kurzarbeit bei großen Arbeitgeber Anbetracht, könnte es auch sinnvoll sein, den Effekt der Verringerung der Arbeitszeit in den Vereinigten Staaten auf unserer Nation Wettbewerbsfähigkeit des Handels zu berücksichtigen. Eine Lösung ist die Arbeitszeitverkürzungen in mehreren Ländern gleichzeitig zu fördern, vielleicht mit der Handelspolitik koordiniert. Ein neuer Think Tank wird an der Lomonosov Moscow State University erstellt, prospektiv "Club of Moscow" genannt, globale Probleme zu studieren. Ich habe persönlich mit dem Direktor der Organisation über das Studium, das Problem der Jugendarbeitslosigkeit und erhielt eine positive Antwort gesprochen. Vor Jahren, coauthored ich eine Meinung Artikel mit dem Direktor des japanischen "Leisure Development Center", eine Agentur innerhalb MITI, über die Bemühungen der japanischen Regierung Arbeitszeit zu reduzieren. China ging zu einem "kürzer" (40-Stunden)-Woche im Jahr 1995. Deshalb denke ich, eine amerikanische Initiative in diesem Bereich könnte in anderen Industrieländern begrüßt.

Zusammenfassend ist eine angemessene Reaktion auf die anhaltende Mechanisierung der Produktion der Arbeitszeit für die menschliche Arbeitskräfte zu reduzieren. Das ist besser als Fortsetzung der Beschäftigung in die verschwenderischen Aktivitäten zu schieben, wie Verbrechen und Strafe, Krieg, spielen, übermäßige Medikamente, übermäßige Lizenzierung und von der Angst des Werdens beschäftigt getrieben Bildung. Eine menschlichere Wirtschaft würde eine sein, die Eltern genug Zeit gibt, arbeitende Kinder zu erhöhen und die fördert andere Interessen neben dem Dollar zu jagen. Es ist Zeit, dass Ökonomen nochmals prüfen diese Frage und produzieren neue Studien. Ich hoffe, dass Sie in einem alten, aber frisch Ansatz interessiert sein wird, unsere Nation Problem der Arbeitslosigkeit, wie Sie Ihre wichtige Position einnehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

William McGaughey

 

Eine Antwort

 

5. März 2014

Lieber Herr McGaughey:

Vielen Dank für Ihre kürzlich Korrespondenz Bundes Researve VRP Janet Yellen, in whic `Sie drückten unsere Sorgen über die Arbeitslosigkeit und Geldpolitik.

Der Stuhl erhält eine große Anzahl von Briefen täglich. Als öffentliche Figur mit vielen täglichen Aufgaben, ist sie nicht in der Lage alle diese Briefe persönlich oder Adknowledge Empfang jedes Stück Korrespondenz zu antworten. Allerdings ist es nicht oft vor, dass wir einen Brief, wie Ihre empfangen. Ich möchte es zu erkennen und bieten Dank für Ihre freundlichen Worte und die Unterstützung.

Wir freuen uns über Ihre Bereitschaft, Ihre Ansichten zu teilen und Sie bitte, dass die Federal Reserve sicher sein, wird auch weiterhin fleißig zu arbeiten, Wohlstand und Chancen für unsere Wirtschaft wiederherzustellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Jean Durr

Public Affairs Büro

 

Kommentar

Obwohl dies in vielerlei Hinsicht ein Formbrief ist, war ich tatsächlich gefördert. Wenn die Federal Reserve, die Auswirkungen der kürzeren Arbeitsstunden zu studieren geht, es wäre sicherlich nicht das bei mir melden sofort in einem Brief. Ich glaube, dass Frau Yellen und ihre Mitarbeiter auf die Linderung der Arbeitslosigkeit die Grenzen des monetären Ansatzes erkennen. Übrigens studierte ich Mathematik mit der Ehemann der Vorsitzende, George Akerlof, in der Schule, aber es hat nicht klug, scheint in diesem Brief noch mehr Namen fallen zu lassen, als ich es bereits getan hat.

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

 

zu: Übersichtsseite

 

Thistlerose Publikationen COPYRIGHT 2015 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://www.shorterworkweek.com/yellend.html